«Tagesschau» vom 29.7.2017

Beiträge

  • Neue Erkenntnisse über den Messer-Angreifer in Hamburg

    Der 26-jährige Mann, der gestern mit einem Küchenmesser einen Menschen getötet und sechs weitere teils schwer verletzt hat, war der Polizei als Islamist bekannt.

  • CO2-Kompensation bei Reisen mit dem Flugzeug

    Wer möchte, kann einen Aufpreis bezahlen, um den CO2-Ausstoss beim Fliegen zu kompensieren. Mit dem einbezahlten Geld werden Klimaschutzprojekte finanziert.

  • Unwillkommene Touristen

    Anwohner der Rigi fordern eine Obergrenze der Besucheranzahl. Der bei den Touristen beliebte Berg soll für maximal 800’000 Besucher pro Jahr zugänglich sein.

  • Auswirkung der Rentenreform auf Frauen

    Bietet die Altersvorsorge 2020 für Frauen, die vom neuen Rentenalter betroffen sind, mehr Vor- oder Nachteile? Politikerinnen aus dem Befürworter- und Gegner-Lager nehmen Stellung.

  • Auf Provokation folgt Reaktion

    Die USA und Südkorea haben ein gemeinsames Militärmanöver durchgeführt. Dies als Reaktion auf eine Interkontinentalrakete, die Nordkorea gestern gezündet hatte.

  • Nachrichten Ausland

  • IS auf den Philippinen

    Die philippinische Armee kämpft gegen islamistische Kämpfer um die Vormacht in der Stadt Marawi. Die Rebellen-Gruppen haben Beziehungen zum IS.

  • Längste Hängebrücke der Welt

    Sie ist 494 Meter lang und befindet sich im Wallis: Die längste Hängebrücke der Welt. Nebst dem Rekord hält die Brücke auf dem Europaweg von Grächen nach Zermatt auch die Wanderer sicher – vor Steinschlag.

  • Im Gespräch mit Paolo Conte

    Der italienische Sänger und Jazzmusiker Paolo Conte ist beim Festival da Jazz in Pontresina aufgetreten.