«Tagesschau» vom 26.5.2018

Beiträge

  • Irland sagt «Ja»

    Irland stimmt mit grosser Mehrheit für die Aufhebung des Abtreibungsverbotes. Für Befürworter bedeutet dies eine Zeitwende in einem stark katholisch geprägten Land. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Henriette Engbersen in London.

  • Zugunfall im Aargau

    In Schinznach-Bad im Kanton Aargau ist ein Ausleger eines Krans in die Frontscheibe eines Regionalzuges gestürzt. Verletzt wurde niemand.

  • Viele Putzkräfte nicht versichert

    In der Schweiz ist nur 40 Prozent des privaten Putzpersonals gegen Unfälle versichert. Ein Viertel ist nicht sozialversichert. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag von Comparis.

  • Nord-/Südkorea: Überraschendes Treffen

    Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in hat überraschend seinen nordkoreanischen Kollegen Kim Jong-un zum zweiten Mal getroffen. Und auch US-Präsident Donald Trump zeigt sich plötzlich wieder gesprächsbereiter.

  • Wegweisende Wahlen in Kolumbien

    Umbruchstimmung vor den Wahlen in Kolumbien: Die FARC-Guerilla ist keine Bedrohung mehr und der bisherige Präsident Juan Manuel Santos darf nicht mehr antreten. Laut Umfragen liegen ein radikal rechter und ein radikal linker Politiker vorn.

  • Testosteron-Grenzwert gefordert

    Der internationale Leichtathletik-Verband führt ab November einen Testosteron-Grenzwert für Mittelstrecklerinnen ein. Was für ausgleichende Gerechtigkeit sorgen soll, ist aber heftig umstritten.

  • Real als Favorit

    Im Final der Champions League stehen sich Real Madrid und der FC Liverpool gegenüber. Real Madrid wird als Favorit gehandelt.

  • Viel Ehre für viel Leere

    An der Architektur-Biennale in Venedig gewinnt der Schweizer Pavillon den «Goldenen Löwen». In Szene gesetzt wurde eine leerstehende Wohnung unter dem Motto «Freespace», also Freiraum.