«Tagesschau» vom 15.9.2014

Beiträge

  • Gemeinsame Strategie gegen IS-Terror

    Vertreter von über 20 Ländern haben sich in Paris getroffen, um in enger Abstimmung mit der irakischen Regierung gemeinsam gegen die Terrormiliz IS vorzugehen.

  • Neue Erfolge im Kampf gegen den IS im Irak

    Während in Paris verhandelt wird, werden aus dem Irak neue Erfolge im Kampf gegen den IS vermeldet. Die irakische Armee hat eine Region südwestlich von Bagdad zurückerobert.

  • Prozess gegen IS-Kämpfer in Frankfurt

    Erstmals steht ein Kämpfer der IS-Miliz in Deutschland vor Gericht. Die Anklage lautet auf Mitgliedschaft in einer ausländischen, terroristischen Vereinigung. Der 20jährige mit kosovarischen Wurzeln soll für die IS in Syrien gekämpft haben.

  • Gemeinsam gegen Intoleranz

    Jüdische und muslimische Religionsgemeinschaften kämpfen in der Schweiz gemeinsam gegen Judenhass und Islamfeindlichkeit. In einer gemeinsamen Erklärung, die als Meilenstein bezeichnet wird, fordern sie gegenseitige Achtung und Wertschätzung.

  • Ständerat sagt Nein zu steuerfreien Kinderzulagen

    Kinder- und Ausbildungszulagen müssen versteuert werden, weil es sich um einen Lohnbestandteil handelt. Die CVP will das ändern und verlangt in ihrer Volksinitiative „Familien stärken“, dass diese Zulagen künftig steuerfrei sein sollen. Der Ständerat sagte heute, genauso wie der Nationalrat im Sommer, Nein dazu.

  • Nachrichten Inland

  • Jill Biden interessiert sich fürs duale Bildungssystem

    Jill Biden, die Ehefrau des amerikanischen Vize-Präsidenten Joe Biden, interessiert sich als Pädagogin ganz besonders für verschiedene Bildungssysteme. Zurzeit ist sie zu Besuch in der Schweiz und macht sich mit dem dualen Bildungssystem vertraut.

  • Wahlsieg für Schwedens Sozialdemokraten

    In Schweden kommt es zu einem Regierungswechsel. Der gestrige Wahlsieger Stefan Löfven muss mehrere Koalitionspartner suchen. Die erstarkten Rechtspopulisten werden jedoch von allen anderen Parteien gemieden.

  • Zwei Landeplätze für «Rosetta»

    Am 11. November soll die Raumsonde «Rosetta» auf dem Kometen «Tschuri» landen. Die Europäische Weltraumagentur ESA hat heute zwei mögliche Landeplätze bekannt gegeben, bei der Auswahl dieser, half ein an der Universität Bern entwickeltes Messgerät namens «Rosina».

  • Nachrichten Wirtschaft

  • Rekordjahr für den Tourismus Griechenlands

    Griechenland darf dieses Jahr mit so vielen Besuchern rechnen wie nie zuvor: 21,5 Mio. Die Tourismusindustrie wirkt als Wirtschaftsmotor des krisengeplagten Landes und trägt zur positiven Entwicklung des BIP bei.

  • Das Comeback der Krimifigur Hercule Poirot

    Agatha Christie gehört zu den erfolgreichsten Krimi-Autoren der Welt. Eine ihrer beliebtesten Hauptfiguren, Hercule Poirot, ist nun zurück in einem neuen Roman der Autorin Sophie Hannah.