«Tagesschau» vom 29.11.2014

Beiträge

  • Hohe IV-Renten für Banker

    Immer mehr Menschen beziehen in der Schweiz eine IV-Rente aufgrund einer psychischen Erkrankung. Dazu gehören auch gut bezahlte Arbeitskräfte wie beispielsweise Banker mit Burnout. Dagegen will nun die schweizerische Patientenschutz-Organisation vorgehen.

  • Quote: Was sagen die Berufsfrauen von morgen?

    Der Bundesrat will künftig einen Frauenanteil von 30 Prozent in grossen börsenkotierten Unternehmen. Dies soll innerhalb der nächsten fünf Jahre umgesetzt werden. Studentinnen reagieren gemischt auf den Bundesratsvorschlag.

  • Arztgeheimnis unter Druck

    In der Westschweiz fordern die Behörden mehr Einfluss in Bezug auf das Arztgeheimnis bei Häftlingen. Dieses stehe in manchen Fällen der öffentlichen Sicherheit im Wege. Jetzt wollen die Behörden eine Lockerung des Arztgeheimnisses per Gesetz.

  • Gericht stellt Mubarak-Prozess ein

    In Kairo ist der Prozess gegen Ägyptens Ex-Präsident Hosni Mubarak aufgehoben worden. Damit gibt es gegen Mubarak kein Urteil wegen des Vorwurfs, im Frühjahr 2011 am Tod von mehr als 800 Demonstranten beteiligt gewesen zu sein. Einschätzungen von Pascal Weber, SRF-Korrespondent in Beirut.

  • Nachrichten Inland

  • Papst Franziskus besucht Istanbul

    Am zweiten Tag seiner Türkei-Reise ist Papst Franziskus heute in Istanbul gelandet, wo er vom orthodoxen Patriarchen Bartholomäus in Empfang genommen wurde. Mit der Besichtigung der Blauen Moschee hat der Papst erstmals seit Beginn seines Pontifikats eine Moschee besucht. Einschätzungen von Ruth Bossart, SRF-Korrespondentin in Istanbul.

  • Wiener Symphoniker mit Schweizer Dirigenten auf Europatournee

    Der Schweizer Philippe Jordan, musikalischer Direktor der Pariser Oper, ist seit kurzem auch Chefdirigent der Wiener Symphoniker. Zusammen mit ihnen tourt der Schweizer momentan durch Europa, momentan gastiert das Orchester in Paris.

  • Schweizer Curlerinnen holen EM-Gold

    Nach der Bronze-Medaille der Schweizer Männer gestern haben die Curlerinnen heute Gold gewonnen. Im Finale der Europameisterschaft in Champéry bezwang das Team um Skip Binia Feltscher den Gegner Russland 8:7.

  • Simon Ammann erneut zuoberst auf dem Podest

    Bei schwierigen Verhältnissen im finnischen Kuusamo hat sich Simon Ammann heute seinen zweiten Weltcup-Sieg sichern können. Der Schweizer Skispringer teilt sich den ersten Platz mit dem Japaner Noriaki Kasai.