«Tagesschau» vom 18.12.2015

Beiträge

  • Bundesrat will im Kampf gegen Terror aufrüsten

    Der Bundesrat will 86 Stellen schaffen für den Kampf gegen den Terror. Grund sind laut Bundesrat die Entwicklungen der letzten Monate. Die meisten Stellen soll das Grenzwachtkorps erhalten.

  • Ärztestopp wird nicht gesetzlich verankert

    Der neue rechtsbürgerliche Nationalrat hat den beinahe beschlossenen Ärztestopp im letzten Moment versenkt. Damit können unbeschränkt neue Arztpraxen eröffnet werden.

  • Innenminister Berset ist enttäuscht über Nationalrats-Entscheid

    Dass der Nationalrat den Ärztestopp versenkt hat, kommt bei Alain Berset nicht gut an. Der Innenminister befürchtet, dass dadurch die Gesundheitskosten ansteigen werden. Einschätzungen von Bundeshaus-Korrespondent Fritz Reimann

  • Nachrichten Inland

  • In Zürich gibt es doch keine Ikea-Häuschen

    Die vom Stadtzürcher Sozialdepartement erst am Morgen präsentierten Ikea-Häuschen für Asylbewerber dürfen nicht verwendet werden. Die Unterkünfte fielen bei einem Brandtest durch.

  • Bundesrat will schärfere flankierende Massnahmen

    Mit einer Schutzklausel will der Bundesrat die Masseneinwanderungs-Initiative umsetzen. Heute hat er beschlossen, dass er zur Umsetzung einerseits schärfere flankierende Massnahmen und anderseits das inländische Potenzial mehr ausschöpfen will.

  • Neue Grenzwache soll künftig EU-Aussengrenzen sichern

    Die europäischen Staats- und Regierungschefs wollen endlich die Flüchtlingskrise in den Griff bekommen. Ihr Ziel ist eine neue Grenz- und Küstenwache zur Sicherung der EU-Aussengrenzen.

  • Nachrichten Ausland

  • Tourismus in der Türkei leidet unter den russischen Sanktionen

    Ab dem 1. Januar dürfen keine russischen Charterflieger mehr in die Türkei fliegen. Dies trifft vor allem die Südtürkei, wo die russischen Touristen die wichtigste Kundschaft sind.

  • Axpo mit 990 Millionen Franken Verlust

    Dem Stromkonzern Axpo machen die tiefen Strompreise zu schaffen. Auch unter dem tiefen Eurokurs litt Axpo stark. Er machte im letzten Geschäftsjahr einen Verlust von 990 Millionen Franken.

  • Lara Gut sichert sich ersten Weltcup-Sieg in der Kombination

    Die Schweizer Skirennfahrerin Lara Gut hat erstmals eine Weltcup-Kombination gewonnen. In Val d’Isère siegte Gut mit einem Hundertstel Vorsprung auf die Amerikanerin Lindsey Vonn.