«Tagesschau» vom 13.3.2015

Beiträge

  • «Wir haben uns ein hohes Ziel gesteckt.»

    Die griechische Regierung will Schulden mit Renten-Guthaben ihrer Bürger tilgen. Was es bringt – die Einschätzungen von Sebastian Ramspeck und Werner van Gent, SRF-Korrespondenten in Brüssel und Athen.

  • Verzweiflung in Athen

    Die griechische Regierung will Schulden mit Renten-Guthaben ihrer Bürger tilgen. Was es bringt – die Einschätzungen von Sebastian Ramspeck und Werner van Gent, SRF-Korrespondenten in Brüssel und Athen.

  • Korrigierter Gewinn für die UBS

    Die UBS hat in ihrem Geschäftsbericht den Gewinn nachträglich um 105 Millionen nach unten korrigiert. Trotzdem erhält Konzernchef Ermotti einen höheren Lohn.

  • Drei Jahre nach dem Car-Drama

    Im Wallis haben rund 130 Personen der Opfer des Carunglücks von Siders gedacht. Neben Simonetta Sommaruga war auch der belgische Premier Charles Michel dabei.

  • Mit Bussen gegen Littering

    Wer Abfall liegen lässt oder zu Boden wirft, soll künftig 100 bis 300 Franken Busse bezahlen. In einigen Städten und Kantonen ist das bereits gang und gäbe.

  • Nachrichten Ausland

  • Sauber im Chaos

    Die Sauber-Boliden nehmen am Training teil, doch die Piloten-Frage bleibt offen. Chiedo van der Charde versucht sich weiter juristisch ins Sauber-Cockpit zu hieven.

  • «Godard hat Generationen von Filmemachern inspiriert.»

    In Genf wird heute Abend der Schweizer Filmpreis verliehen. Den Ehrenpreis erhält der französisch-schweizerische Doppelbürger Jean-Luc Godard.