«Tagesschau» vom 26.1.2015

Beiträge

  • Tsipras findet nach Wahlsieg Regierungspartner für Koalition

    Das Linksbündnis von Alexis Tsipras geht mit den rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen zusammen und bildet eine Regierung. Neuer griechischer Regierungschef wird der Parteichef selber, Alexis Tsipras. Einschätzungen von Werner van Gent, SRF-Korrespondent in Athen.

  • Reaktionen der EU auf griechische Wahlen

    Aus Brüssel werden nicht nur Gratulationen an die neue Regierung in Athen geschickt, sondern auch mahnende Worte. Die EU erwartet von Griechenland die Einhaltung sämtlicher Verpflichtungen. Einschätzungen von Sebastian Ramspeck, SRF-Korrespondent in Brüssel.

  • Ständerat verlangt Preis-Anpassungen bei Importen

    Wenn Grosskonzerne Produkte in die Schweiz importieren, verlangen sie den sogenannten «Schweiz Zuschlag» und machen die Produkte entsprechend teurer. Die Wirtschaftskommission des Ständerats verlangt nun, dass gegen diese Zuschläge vorgegangen wird.

  • Potential von Arbeitskräften soll besser genutzt werden

    Weil nach dem Ja zur Masseneinwanderungs-Initiative die Zuwanderung aus dem Ausland beschränkt werden soll, sollen Frauen, ältere Menschen und auch Flüchtlinge besser in den Arbeitsmarkt integriert werden. Besonders bei den anerkannten Flüchtlingen liege viel Potential brach, meinen Vertreter von Bund, Kantonen und Berufsverbänden.

  • Pilot-Projekt im Kanton Luzern zur beruflichen Integration

    Seit letztem Herbst werden junge Männer mit Flüchtlingsstatus auf dem Bau so ausgebildet, dass sie innerhalb eines Jahres bereit sind, eine Berufslehre zu starten.

  • Nachrichten Ausland

  • Streit um Bauchemie-Konzern Sika geht weiter

    Der Sika-Verwaltungsrat wehrt sich vehement gegen die geplante Übernahme durch den französischen Konzern Saint-Gobain. Deshalb will er die Stimmrechte der Familie beschränken. Die Gründerfamilie von Sika hatte den Verkauf nach Frankreich bekannt gegeben.

  • Zeremonie zur Befreiung des KZ Auschwitz

    Morgen jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz/Birkenau zum 70. Mal. In Berlin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den Opfern des Lagers gedacht. Über eine Million Menschen starben während der Kriegsjahre in Auschwitz, lediglich 700 Frauen und Kinder überlebten. Adrian Arnold hat eine damals 5-Jährige bei der Rückkehr nach Auschwitz begleitet.

  • «Mitten ins Land» bei den Solothurner Filmtagen

    Im Schweizer Dokumentar-Film wird der Mundart-Schriftsteller Pedro Lenz bei seiner Reise quer durch die Schweiz begleitet. Es ist nicht nur ein Portrait über Lenz, sondern auch eine Suche nach der Identität der Schweiz. Der Film feiert bei den 50. Solthurner Filmtagen Premiere.

  • Stan Wawrinka in Melbourne im Viertelfinal

    Titelverteidiger Stan Wawrinka siegt gegen den Spanier Guillermo Garcia Lopez in vier Sätzen und steht unter den letzten Acht des Turniers. Im Viertelfinal wartet der Japaner Key Nishikori.

  • Griechischer Sänger Demis Roussos ist tot

    Der 68-Jährige feierte vor allem in den 1970er und 80er-Jahren grosse Erfolge als Schlagersänger. Sein grösster Hit im deutschsprachigen Raum war: «Goodbye my Love, Goodbye».