«Tagesschau» vom 10.1.2019

Beiträge

  • Hotel verschüttet bei Lawinen-Niedergang

    Bei der Schwägalp im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist eine 300 Meter breite und bis zu fünf Meter hohe Lawine niedergegangen. Mehre Menschen wurden verletzt. Die Suche nach möglichen Vermissten läuft auf Hochtouren.

  • Bedrohliche Schneemassen – und keine Entwarnung

    Lawinengefahr hoch, Strassen und Zuglinien gesperrt, Schulunterricht abgesagt: So sieht der Winter derzeit in Bayern aus. Seit Tagen schon schneit es im Alpenraum – und es schneit weiter.

  • Die SVP steigt mit Altbekanntem ins Wahljahr 2019

    Heute hat die SVP ihr Programm für die nächste Legislatur vorgestellt. Die wähler-stärkste Partei setzt weiterhin auf die bekannten Inhalte, obwohl sie in letzter Zeit einige Niederlagen einstecken musste.

  • Neustart CO2-Gesetz

    Vor etwa einem Monat verwarf der Nationalrat ein neues CO2-Gesetz. Jetzt macht sich der Ständerat ans Werk, um dem Gesetz eine zweite Chance zu geben. Klimaschützer jedoch erwarten von einem neuen Wurf des Ständerats nicht allzu viel.

  • Félix Tshisekedi – Kongos neuer Präsident

    Der sozialdemokratische Oppositionskandiant wurde mit knapp 39 Prozent gewählt – völlig unerwartet, denn ihm waren im Vorfeld die geringsten Chancen eingeräumt worden.

  • Berlins Unterwelt in arabischer Hand

    Seit heute stehen in Berlin vier Männer vor Gericht, die eine 100 kg schwere Goldmünze aus dem Bode-Museum gestohlen haben sollen. Sie gehören zu einer arabischen Grossfamilie. Die Clans herrschen in einigen Quartieren Berlins unangefochten. Und das Geschäft mit Schutzgeld läuft gut.

  • SRF Jahresbilanz 2018

    Es ist ein gutes Jahr: Beim Radio erreichen die sechs SRF-Sender täglich 2,6 Millionen Menschen, ein Marktanteil von 54,6 Prozent. Und das Online-Angebot legt zwölf Prozentpunkte zu. Nicht zuletzt dank grosser Sportereignisse liegt der Marktanteil beim Fernsehen bei 32,7 Prozent – Höchstwert seit Einführung der neuen Messmethode.

  • Banken fürchten Fachkräftemangel

    Die Babyboomer gehen in Pension, geburtenschwächere Jahrgänge rücken nach. Banken sorgen sich deshalb um Nachwuchs. Die Branche will nun vermehrt in Weiterbildung investieren, aber auch künftig sorgsamer mit älteren Mitarbeitenden umgehen.

  • Solaranlage in Chur mit dem «Watt d'Or» ausgezeichnet

    Das Bundesamt für Energie hat heute sechs wegweisende Projekte im Energie-Bereich ausgezeichnet. In der Kategorie «erneuerbare Energien» gewinnt eine Solaranlage: Bei gutem Wetter schwebt sie als Dach über der örtlichen Kläranlage, bei schlechtem faltet sie sich ein und ermöglicht den freien Zugriff auf die Klärbecken für Wartungsarbeiten.

  • 90 Jahre «Tim und Struppi»

    Der rasende Reporter und sein kleiner weisser Terrier sind längst Comic-Legenden. Ihre Abenteuer wurden über 230 Millionen mal verkauft und in mehr als 80 Sprachen übersetzt.