«Tagesschau» vom 30.7.2015

Beiträge

  • MH370 vermutlich aufgetaucht

    Ein verwittertes Flugzeugteil könnte das Rätsel der verschwundenen Malaysia-Airlines-Maschine vor 16 Monaten lösen. Auf La Réunion im Indischen Ozean wurde das Teil angeschwemmt. Es könnte vom verschollenen Flugzeug stammen.

  • Russland blockiert MH17-Aufklärung

    Vor gut einem Jahr ist über dem Konfliktgebiet in der Ukraine der Flug MH17 abgestürzt; vermutlich wurde er abgeschossen. Ein UNO-Sondertribunal hätte die offenen Fragen klären sollen, doch Russland hat sein Veto eingelegt. SRF-Russland-Korrespondent Peter Gysling analysiert aus Moskau.

  • Prozess gegen ukrainische Pilotin in Russland

    Ab heute muss sich die ukrainische Helikopter-Pilotin Nadeschda Sawtschenko vor Gericht verantworten. Sie sei für den Tod von zwei russischen Journalisten verantwortlich, so die Anklage. Menschenrechtler sprechen von einem Schauprozess.

  • Tsipras kämpft gegen Parteispaltung

    In einer dramatischen Rede vor dem Zentralkomitee seiner Syriza-Partei hat Griechenlands Regierungschef Tsipras das jüngste Sparprogramm verteidigt. Der parteiinterne Richtungsstreit wird zur Kraftprobe für den Regierungschef.

  • Grossbritannien will Flüchtlinge zurückweisen

    Die britische Regierung will die illegalen Flüchtlinge, die durch den Ärmelkanal-Tunnel nach Grossbritannien gelangen, nicht ins Land hereinlassen. Premier Cameron kündigt an, hart durchzugreifen, was die Flüchtlinge bislang nicht abschreckt.

  • Filme sollen Flüchtlinge abhalten

    Europa verfolgt im Umgang mit dem Flüchtlingsansturm verschiedene Strategien. Eine davon ist, die Flüchtlinge durch Informationsfilme schon in ihrer Heimat von der Abreise abzuhalten. Auch die Schweiz produziert solche Abschreckungsfilme.

  • Düstere Zeiten im Detailhandel

    Die Frankenstärke beziehungsweise der günstige Euro hat für den Schweizer Detailhandel verheerende Folgen. Es drohen die grössten Einbussen der letzten 35 Jahre. Der Einkaufstourismus ist eine der Ursachen.

  • Swiss beschert Lufthansa grossen Gewinn

    Die Schweizer Fluggesellschaft hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ihren Gewinn verdoppelt, trotz Frankenstärke. Der Swiss-Gewinn hilft wesentlich, dass die gesamte Lufthansa-Gruppe letztlich gut dasteht.

  • Der Juli war unschlagbar

    Der Monat Juli 2015 wird an einigen Orten im Süden und im Westen der Schweiz als der heisseste seit 150 Jahren in die Geschichte eingehen. SRF-Meteorologe Felix Blumer erklärt, welches Wetterphänomen dafür verantwortlich ist.

  • Heuschrecken-Plage in Russland

    Wander-Heuschrecken bereiten im Süden Russlands grosse Probleme. In einigen Gebieten musste der Notstand ausgerufen werden.

  • «Wind of Change» im Kino

    Eigentlich hätte der Film «Forever and a Day» das Ende der Scorpions dokumentieren können. Doch die deutsche Rockband will auch nach 50 Jahren auf der Bühne nicht aufhören. Unsterblich sind sie durch ihre Hits ohnehin.