«Tagesschau» vom 1.8.2018

Beiträge

  • Traditionelle 1. August-Rede auf dem Rütli

    Bundespräsident Alain Berset preist in seiner Festansprache den Mut zu Kompromissen. Im Publikum sitzt auch der EU-Botschafter für die Schweiz.

  • Feuerwehr in Alarmbereitschaft

    Wegen der anhaltenden Trockenheit ist die Brandgefahr besonders hoch, die Feuerwehr ist bei den 1. August-Feiern im Einsatz.

  • Wahlen in Simbabwe

    Die Regierungspartei erhält die Mehrheit, doch die EU-Beobachter äussern Kritik an der Wahl. Derweil fallen Schüsse bei Demonstrationen auf der Strasse.

  • Bayern eröffnet erste Ankerzentren

    Bayern hat als erstes Bundesland sogenannte Ankerzentren eröffnet, welche die Asylverfahren beschleunigen sollen.

  • Schwedische Kronjuwelen gestohlen

    Diebe haben zwei Kronen und einen Reichsapfel aus einer Kathedrale westlich von Stockholm gestohlen und sind mit einem Boot geflohen.

  • Nachrichten Ausland

  • Häuserbau der Zukunft

    Wegen der Erderwärmung muss beim Bau von Häusern nebst dem Schutz gegen Kälte auch jener gegen Wärme stärker berücksichtigt werden.

  • ETH-Mathematiker geehrt

    Der ETH-Professor Alessio Figalli hat am internationalen Mathematiker-Kongress in Rio de Janeiro die Fields-Medaille erhalten, die höchste Auszeichnung für Mathematiker.

  • Mancini darf an der Leichtathletik-EM nicht starten

    Der Verband Swiss Athletics hat dem Freiburger Sprinter Pascal Mancini die Lizenz wegen rechtsextremen Aussagen auf Facebook entzogen.