«Tagesschau» vom 2.3.2017

Beiträge

  • Schlagabtausch zum Klima im Nationalrat

    Die Schweiz soll sich am Kampf gegen den Klimawandel beteiligen. Der Nationalrat hat als Erstrat das Pariser Abkommen genehmigt. Die Debatte war hitzig, Klimaforscher haben sie aufmerksam verfolgt.

  • Keine Einigung in Sachen Altersvorsorge

    Die Reform der Altersvorsorge kommt nicht vom Fleck. Wie erwartet bleibt die Sozialkommission des Ständerats in den wesentlichen Punkten unnachgiebig. Das Patt wird wohl erst in der Einigungskonferenz aufgelöst.

  • Wer hat was mit den Russen gesprochen?

    Führende US-Demokraten haben Donald Trumps Justizminister Jeff Sessions zum Rücktritt aufgefordert. Der Republikaner habe den Kongress bezüglich seiner Kontakte zu Russland während des Wahlkampfs getäuscht.

  • Lafarge-Holcim will Mauer zu Mexiko bauen

    Die von US-Präsident Trump geplante Mauer zu Mexiko wäre für Baufirmen rund um den Globus ein lukratives Projekt. Auch Schweizer Unternehmen liebäugeln mit den Milliarden, die damit verdient werden können. Lafarge-Holcim gibt Fehler in Syrien zu.

  • Nachrichten Ausland

  • Macron appelliert an die Moral

    Nachdem er dafür kritisiert worden war, kein Wahlprogramm zu haben, hat der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron ein solches vorgelegt, und zwar ein ziemlich radikales. Unter anderem will er gewählten Politikern einen Moralkodex verpassen. Nachricht Marine Le Pen.

  • Nachrichten Inland

  • Traumstart für Snapchat an der Börse

    Die Aktie des Snapchat-Betreibers Snap startet an der Wall Street durch. Sie verteuerte sich am ersten Handelstag gegenüber dem Ausgabepreis um fast die Hälfte. Mit einer Einschätzung von Börsen-Korrespondent Jens Korte.

  • Nordirland vor der Wahl

    Morgen wird in Nordirland gewählt, es sind vorgezogene Neuwahlen. Wegen des Brexits droht zwischen Irland und dem britischen Nordirland eine neue EU-Grenze zu entstehen. Viele Menschen sehen den Friedensprozess zwischen Protestanten und Katholiken gefährdet.