«Tagesschau» vom 22.11.2018

Beiträge

  • Tessiner wird neuer Postchef

    Roberto Cirillo ist der neue Post-Chef. Der 47-jährige Tessiner soll die schweizerische Post in die Zukunft lenken und Vertrauen zurückgewinnen.

  • Wohin mit dem radioaktiven Abfall?

    Gesucht ist seit Jahrzehnten ein Atom-Endlager. Und diese Suche geht in die nächste Runde. Vertieft angeschaut werden drei weitere Standorte, die drei, die auch bisher favorisiert worden sind.

  • Die SP und die Wirtschaft

    Die SP will auch in Wirtschaftsfragen mitreden. Am kommenden Parteitag will sie ein neues Wirtschaftskonzept beschliessen. Heute hat sie es in Bern vorgestellt.

  • Abschaffung der Inhaberaktie

    Die Schweiz ist ein KMU-Land, mit kleinen und mittleren Unternehmen. Diese sind meist in Familienhand, in Form sogenannter Inhaberaktien. So ist nicht öffentlich, wer wie viele Anteile an einer Firma hält. Gegen grossen Widerstand will der Bundesrat die Inhaber-Aktie nun abschaffen.

  • Ju-52 seit zwei Tagen gegroundet

    Die beiden Ju-52-Flieger haben seit zwei Tagen Flugverbot. Sie dürfen erst wieder abheben, wenn die Betreiber beweisen können, dass die schwerwiegenden Schäden, die bei der Untersuchung des Unfalls vom Sommer zum Vorschein kamen, behoben sind. Nur: Wer trägt die Verantwortung , wenn alte Flieger in bedenklichem Zustand in Einsatz sind?

  • Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien

    Die Asylzahlen in der Schweiz sind rückläufig. International sind die Hoffnungen gross, dass sich die politische Situation jetzt nachhaltig entspannt.

  • Lang ersehntes Wiedersehen

    Äthiopien und Eritrea haben im Sommer Frieden geschlossen. Deshalb hat die UNO die Sanktionen gegen Eritrea aufgehoben. Das Volk freut sich über die Öffnung - die Reportage von Samuel Burri.

  • Tod eines amerikanischen Missionars

    Westlich der Inselgruppe der Andamanen liegt die kleine Insel North Sentinel Island. Dort lebt eines der letzten indigenen Völker, völlig ageschottet von der Aussenwelt. Wer sich dem Volk nähert, wird angegriffen. Einem amerikanischen Missionar ist dies zum tödlichen Verhängnis geworden.

  • Theater im Wohnzimmer

    Das Theater Luzern führt den Max-Frisch-Klassiker «Biedermann und die Brandstifter» in Privatwohnungen auf. Wenn die eigene Stube zur Bühne wird.