«Tagesschau» vom 17.12.2012

Beiträge

  • Obama trauert mit Hinterbliebenen

    Für den amerikanischen Präsidenten ist klar, dass sich die Gesetze in den USA ändern müssen, damit sich ein Amoklauf wie in Newtown nie mehr wiederholen kann.

  • Waffe im Handtäschchen

    In den USA ist ein eigenes Gewehr oder eine eigene Pistole für viele eine Selbstverständlichkeit – zunehmend auch für Frauen.

  • 20 Prozent weniger Lohn für gleiche Arbeit

    Laut OECD stehen Schweizer Frauen in Sachen Lohngleichheit deutlich schlechter da als ihre Geschlechtsgenossinnen in anderen europäischen Ländern. Auch der Gewerkschafts-Dachverband Travail Suisse kritisiert das Lohngefälle zwischen Mann und Frau scharf.

  • Im Interesse der Arbeitgeber

    Arbeitgeberpräsident Thomas Daum relativiert die Vorwürfe der Gewerkschaften und sieht die Lohngleichheit zwischen Mann und Frau als wichtiges Ziel.

  • GLP-Initiative eingereicht

    Die Grünliberalen haben für eine ökologische Steuerreform und die Einschränkung der Mehrwertsteuer 108‘000 Unterschriften gesammelt.

  • Schweiz investiert in italienische Neat-Anschlüsse

    Verkehrsministerin Doris Leuthard vereinbart mit ihrem italienischen Amtskollegen Corrado Passera, Italien beim Ausbau der Zufahrten zum NEAT-Gotthardtunnel mit 230 Millionen Franken zu unterstützen.

  • Umstrittener Jugendschutz

    Ab dem neuen Jahr legt eine nationale Kommission fest, ab welchem Alter Kinder und Jugendliche bestimmte Kino-Filme anschauen dürfen – das überzeugt nicht alle.

  • Tunesien: Was bleibt vom arabischen Frühling

    Vor genau zwei Jahren hat sich der Gemüsehändler Mohamed Bouazizi angezündet und damit die arabischen Revolten ausgelöst. Die haben zwar viel verändert, aber politische Ruhe ist bis heute nicht eingekehrt.

  • Sidi Bouzid - zwei Jahre danach

    SRF-Reporter Erwin Schmid ist in den tunesischen Ort Sidi Bouzid gereist, wo Mohamed Bouazizi lebte und genug hatte von der Willkür des Regimes von Präsident Ben Ali und sich aus Verzweiflung angezündet hat.

  • Kurznachrichten Ausland

  • Herz und Niere auf Bestellung

    Ärzte und Anwälte bezichtigen China, mit politischen Gefangenen einen lukrativen Organhandel zu betreiben und fordern die Uno zum Handeln auf.

  • Nordkorea trägt Trauer

    Ein Jahr nach dem Tod von Diktator Kim Jong-Il gedenkt Nordkorea des Vaters des amtierenden Machthabers Kim Jong-Un.

  • Berlusconi in love

    Nach der Ankündigung seines politischen Comebacks wurde heute bekannt, dass Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi offenbar zum dritten Mal heiraten will und zwar die fast 50 Jahre jüngere Francesca Pascale.