«Tagesschau» vom 24.2.2016

Beiträge

  • Österreichs Alleingang in der Flüchtlingskrise

    Flüchtlinge auf der so genannten Balkanroute sollen nicht mehr einfach durchgewinkt werden. Das fordern Österreich und die Balkanländer. Um diese neue Allianz zu besiegeln, hat Österreich im Alleingang Vertreter der Balkanländer zu einer Konferenz eingeladen

  • Ungarn stimmt über Flüchtlingsquote ab

    2'000 Flüchtlinge hätte Ungarn im Rahmen des EU-Verteilschlüssels aufnehmen sollen - bisher wurde den südeuropäischen Partnern kein einziger Flüchtling abgenommen. Ungarns Regierungschef Viktor Orbán hat jetzt auch noch ein Referendum zur Flüchtlingsquote angekündigt. Dazu die Einschätzungen von SRF-Brüssel-Korrespondent Sebastian Ramspeck.

  • Bundesrätliche EU-Klausursitzung

    Zwei Jahre nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative ist die Umsetzung nicht klar, bis Anfang nächstes Jahr muss der Verfassungsauftrag erfüllt sein. Im Rahmen einer Klausursitzung hat sich der Bundesrat mit dem Thema befasst. Live aus Bern meldet sich SRF-Bundeshausredaktor Christoph Nufer.

  • Nachrichten Inland

  • Medikamentenpreise fallen vorerst nicht

    Die Medikamentenpreise in der Schweiz werden weniger rasch nach unten angepasst als geplant. Dieses Jahr fallen Preissenkungen und damit Einsparungen von rund 100 Millionen Franken gemäss Bundesrat wegen eines Bundesgerichtsurteils ganz aus.

  • Über 1000 Anzeigen nach Kölner Silvesternacht

    Gegen Tatverdächtige aus der Kölner Silvesternacht sind erste Urteile ausgesprochen worden. Insgesamt gingen nach der Kölner Silvesternacht mehr als 1000 Anzeigen bei der Polizei. Über den Stand der Ermittlungen berichtet SRF-Deutschland-Korrespondent Adrian Arnold.

  • Nachrichten Ausland

  • Vor der FIFA-Wahl

    Übermorgen wird im Zürcher Hallen-Stadion der neue Fifa-Präsident gewählt. Man rechnet mit einem Zweikampf zwischen Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa aus Bahrain und dem Schweizer Gianni Infantino. Eine äusserst spannende Ausgangslage.

  • Vico Torriani zum Leben erweckt

    Vico Torriani hat Fernsehshows moderiert und über 20 Millionen Platten verkauft. 18 Jahre nach seinem Tod wird Vico Torriani nochmals zum Leben erweckt. Im Musical "Hotel Victoria" das heute inin Torrianis Geburtsort St. Moritz Premiere feiert.