«Tagesschau» vom 27.11.2014

Beiträge

  • Preiskampf ums Öl

    Der Ölpreis ist seit Wochen am Sinken. Was gut ist für die Konsumenten, ist unangenehm für die Erdölförder-Länder Opec. Sie verhandeln heute in Wien darüber, ob sie die Fördermenge drosseln sollen. Am Ende gab es ein Nein. Einschätzungen von Wirtschaftsredaktor Christian Kolbe.

  • Autofahren ist billiger

    Dass der Ölpreis so tief ist, löst insbesondere auch bei den Autofahrern Freude aus. Der Benzin-Preis ist so tief wie seit Jahren nicht mehr.

  • Bundesnahe Betriebe sollen Energieeffizienz verbessern

    Nächste Woche beginnt im Parlament die Monsterdebatte zur Energiezukunft der Schweiz. Es geht um erneuerbare Energien, aber auch ums Sparen. Hier will Energieministerin Doris Leuthard mit gutem Beispiel vorangehen. Sie fordert die Chefs der bundesnahen Betriebe auf, die Energieeffizienz ihrer Abteilungen zu verbessern.

  • Energiesparen bei der SBB

    Beim Thema Energiesparen ist insbesondere die SBB gefragt. Sie verbraucht mit Abstand am meisten Strom – jährlich etwa soviel wie 500‘000 Schweizer Haushalte.

  • Nachrichten Inland

  • „Apfel-Streit“ zwischen Russland und der Schweiz

    Russland wirft der Schweiz vor, als Drehscheibe für Obst und Gemüse aus der EU zu dienen. Konkret soll die Schweiz der EU helfen, das Russische Embargo für EU-Güter zu unterlaufen.

  • Hotellerie Schweiz mit neuem Präsidenten

    Die Schweizer Hotellerie wird oft kritisiert und steht entsprechend unter Druck. Nun hat der Branchen-Verband Hotelleriesuisse den Bündner Hotelier Andreas Züllig zu seinem neuen Präsidenten gewählt.

  • Polizei veröffentlicht Video von Todesschuss auf Zwölfjährigen

    Ein Junge mit einer Spielzeugpistole, erschossen von einem Polizisten. Der Tod des Zwölfjährigen schockierte die USA. Jetzt hat die Polizei ein Überwachungsvideo veröffentlicht. Es zeigt, dass der Beamte kaum zögerte, bevor er schoss.

  • EU-Parlament setzt Google unter Druck

    Das EU-Parlament hat entschieden, Suchmaschinen wie Google ins Visier zu nehmen. Die Forderung: Suchmaschinen dürfen ihre dominierende Stellung nicht missbrauchen.

  • Papst auf Türkei-Besuch

    Papst Franziskus wird morgen in der Türkei erwartet – einem Land, das eigentlich eine multireligiöse Tradition hat. Doch die Toleranz in der Türkei steht auf der Kippe. Vom Papstbesuch erwünscht man sich eine Geste der Verständigung zwischen Christentum und Islam.