«Tagesschau» vom 31.3.2013

Beiträge

  • „Urbi et Orbi“

    Zum ersten Mal spricht Papst Franziskus den Segen „Urbi et Orbi“ an der Ostermesse in Rom. Um den Segen zu empfangen, sind hunderttausende Gläubige zum Petersplatz gereist. Franziskus ist auch an der Ostermesse einen eigenen Weg gegangen. Dazu Einschätzungen von Theologe und Publizist Erwin Koller.

  • Osterfeiern auch in Jerusalem

    Nicht nur in Rom, sondern auch in Jerusalem feiert man die Auferstehung von Jesus Christus. Dort gehen die Gläubigen an die Orte, wo laut Überlieferung, Jesus gestorben und wieder auferstanden ist.

  • Südafrikanische Bevölkerung sorgt sich um Mandela

    Nelson Mandela wird weiterhin im Krankenhaus in Pretoria wegen seiner Lungenentzündung behandelt. Der 94jährige ehemalige Staatspräsident mache Fortschritte und könne wieder selbst atmen, sagen die Ärzte. Die Bevölkerung Südafrikas sorgt sich dennoch um ihn.

  • Nachrichten Ausland

  • Umstrittene muslimische "Friedensrichter" in Deutschland

    In einem Rechtsstaat werden Streitfälle und Verbrechen vor Gericht ausgetragen. In Deutschland entwickelt sich zurzeit eine Paralleljustiz. Besonders unter muslimischen Migranten richten immer mehr sogenannte "Friedensrichter" über Recht und Unrecht.

  • Ganzjährige Sommerzeit in Russland

    In Russland hat man das letzte Mal die Uhren im Frühling 2011 zur Sommerzeit umgestellt. Seit dem gibt es nur noch die Sommerzeit in Russland. Regierungschef Dmitri Medwedew, welcher dies in seiner Amtszeit als Präsident eingeführt hat, hält trotz Kritik daran fest.

  • Schweizer Manager auf Cleantech-Anschauungstour in Singapur

    Die europäische Solarindustrie hat es schwer. Eine Rolle spielt dabei die Konkurrenz aus Asien. In Singapur wird viel in Cleantech, also „saubere Energien“, investiert. Dies zieht auch angehende Manager erneuerbarer Energien der Universität St. Gallen zum Anschauungsunterricht nach Singapur.

  • Leiche in Vierwaldstättersee geborgen

    Bei der geborgenen Leiche handelt es sich um die 46jährige Frau, welche nach einem Tauchunfall bei Sisikon (SZ) vermisst wurde. Die Leiche wird im Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich untersucht.

  • Schweizer gewinnt Sommelier-Weltmeistertitel

    In Tokio konnte der 47jährige Tessiner Paolo Basso die Jury von seinem Wissen rund um den Wein überzeugen. Basso setzte sich gegen 54 Mitbewerber aus der ganzen Welt durch.

  • Eiersuche im Kanton Freiburg

    Am Ostersonntag um Punkt 15:15 Uhr hiess es zum fünften Mal: Achtung, fertig, los! Die grosse Eiersuche im Gelände des Centre Loewenberg in Murten hat diesmal über 200 Kinder angelockt.

  • Cancellara gewinnt Flandern-Rundfahrt

    Der Berner Fabian Cancellara triumphiert am populärsten Eintagesrennen in Belgien. An der Flandern-Rundfahrt konnte er trotz eines kurzzeitigen Defekts, 54 Kilometer vor dem Ziel, wieder an die Spitze des Feldes fahren und somit zuoberst aufs Podest.

  • Osterkonzert

    In der Zürcher Tonhalle wurde gestern die Matthäus-Passion vom Collegium Vocale Gent unter der Leitung von Philippe Herreweghe aufgeführt. Die Matthäus-Passion ist ein drei stündiges Werk, welches Johann Sebastian Bach für Karfreitag und Ostern komponiert hat.