«Tagesschau» vom 4.2.2014

Beiträge

  • Schweizer Katholiken sind nicht im Einklang mit Rom

    Die Schweizer Katholiken haben besonders bei der Vorstellung von Ehe und Familie eine andere Vorstellung als dies die Kirche ihnen vorschreibt. Dies geht aus der Pastoralumfrage hervor, die Papst Franziskus im Hinblick auf die Synode im Herbst lanciert hat.

  • GPKs fordern mehr Kontrolle bei Vergabe von Aufträgen des Bundes

    Im mutmasslichen Korruptionsfall im Staatssekretariat für Wirtschaft, Seco, werden die Geschäftsprüfungs-Kommissionen beider Räte aktiv. Sie fordern vom Bundesrat, dass umgehend ein sogenanntes Vertragsmanagement eingeführt wird. Dieses soll gewährleisten, dass Aufträge, die der Bund vergibt, wirtschaftlich, effizient und rechtmässig sind.

  • Eveline Widmer-Schlumpf zu Besuch in Griechenland

    Die griechische Regierung will einen Steuerabkommen mit der Schweiz. Darin enthalten soll sein, dass unversteuerte Gelder griechischer Staatsbürger auf Schweizer Konten per Abgeltungssteuer legalisiert werden. Es wäre nach Grossbritannien und Österreich das dritte bilaterale Steuerabkommen mit einem EU-Land.

  • Grossbritannien erlebt nassesten Januar seit Messbeginn

    In vielen Teilen Grossbritanniens hat es seit Weihnachten praktisch nicht mehr aufgehört zu regnen. Das zeigt auch die Statistik: der Januar war offiziell der nasseste Wintermonat seit Messbeginn. Vor allem im Südwesten der Insel, also in Wales und der Grafschaft Somerset, kämpfen die Menschen gegen das Wasser.

  • Türkischer Ministerpräsident Erdogan zu Besuch in Deutschland

    Recep Erdogan trifft in Berlin Kanzlerin Angela Merkel zu Gesprächen. Sein Hauptanliegen, er will für eine türkische Vollmitgliedschaft in der EU werben. Doch Merkel zeigte sich nur wenig entgegenkommend.

  • UBS kehrt 2013 zurück auf Gewinn-Strasse

    Die grösste Schweizer Bank hat sich offenbar erholt. Für das abgelaufene Jahr präsentiert sie Gewinnzahlen, 3,2 Milliarden Franken sind es konkret. Auch fliessen der UBS wieder neue Gelder zu, insgesamt 14 Prozent mehr als noch 2012.

  • Neuer Boss bei Microsoft

    Der neue Chef des amerikanischen Software-Riesen Microsoft heisst Satya Nadella. Er war bislang für das Firmenkunden- und Cloud-Geschäft von Microsoft zuständig. Nadella tritt die Nachfolge von Steve Ballmer an. Er ist in der 30-jährigen Geschichte der Firma erst der dritte Boss.

  • Facebook feiert 10. Geburtstag

    Das soziale Netzwerk wird trotz Konkurrenz und Kritik geschätzt. Oder eben «geliked», wie die Facebook-Mitglieder sagen würden. Facebook zählt weltweit mehr als eine Milliarde Mitglieder.

  • Facebook wird immer wichtiger für Firmen

    Grosse Schweizer Firmen wie die Migros oder auch die SBB beschäftigen mittlerweile mehrere Leute, die sich einzig um die neuen Kanäle der sozialen Medien kümmern, unter ihnen natürlich auch Facebook. Es geht um gezieltes Marketing und um die Puls-Fühlung der Kundschaft.

  • Sotschi – 3 Tage vor Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele

    Das olympische Dorf am russischen Schwarzen Meer füllt sich langsam mit Sportlern. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, hat das Dorf besucht.

  • Grossteil von Schweizer Delegation in Sotschi angekommen

    Unter den Schweizern, die bereits in Sotschi eingetroffen sind, ist auch der vierfache Olympiasieger und designierte Fahnenträger der Schweizer Delegation, Simon Ammann.

  • Einschätzungen unseres Berliner Korrespondenten zu Erdogan-Besuch