«Tagesschau» vom 1.11.2018

Beiträge

  • Freihandelsabkommen Schweiz-Indonesien steht

    Nach zähen Verhandlungen hat sich die Schweiz mit Indonesien auf ein Freihandelsabkommen geeinigt. Bundesrat Schneider-Ammann versicherte, dass auch die strittige Palmölfrage geklärt sei.

  • SBB-Tickets werden teurer

    Durch den Ausbau der Bahninfrastruktur bis 2035 entstehen hohe Betriebskosten. Die SBB rechnet deshalb auch mit höheren Billettpreisen.

  • Quereinsteiger wird neuer PostAuto-Chef

    PostAuto Schweiz hat sich bewusst für einen Quereinsteiger als neuen Chef entschieden, Christian Plüss. Denn das Vertrauen in die Unternehmung ist schwer angekratzt.

  • Stimmungsbericht aus South Carolina vor den «Midterms»

    US-Präsident Donald Trump ist vor den Kongresswahlen im Wahlkampfmodus. Die Wahlen sind ein Zwischenzeugnis für ihn. Seine Radikalität färbt ab, aber nicht auf alle, wie der Bericht aus South Carolina zeigt.

  • Fast 60'000 Flüchtlinge in 4 Jahren verschwunden

    Fast 60'000 Flüchtlinge sind in den letzten vier Jahren weltweit verschwunden oder auf der Flucht gestorben. Das zeigt eine umfangreiche Recherche der Nachrichtenagentur AP.

  • Nachrichten Ausland

  • Menschliches Versagen verantwortlich

    Russische Sojus-Raketen bringen seit Jahren zuverlässig Menschen und Fracht ins All. Der jüngste Fehlschlag vor drei Wochen lag offenbar nicht an der Technik, Schuld war menschliches Versagen.

  • Credit Suisse auf Erfolgskurs

    Der Credit Suisse läuft es gut. Im dritten Quartal resultierte ein Gewinn von 420 Millionen. Allerdings hat das rigorose Sparprogramm auch vielen Mitarbeitern die Stelle gekostet.

  • Lisa Simon in der Schweiz

    Mit Inbrunst schrieb und sang Nina Simon die zornigen Hymnen der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Ihr musikalisches Talent hat sie an ihre Tochter Lisa weiter vererbt, die am Zürcher Jazzfestival jazznojazz auftritt.