«Tagesschau» vom 14.3.2018

Beiträge

  • Nationalrat debattiert heftig über Postauto-Skandal

    Der Nationalrat hat mehrere Stunden über den Postauto-Skandal debattiert. Bundesrätin Doris Leuthard hatte viele dringende Fragen zu beantworten. Die Postauto AG muss für das Jahr 2016 nochmals 15 Millionen Franken wegen Buchhaltungs-Manipulation zurückzahlen. Eine emotionale Debatte mit viel Kritik. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Fritz Reimann.

  • Einsparungen bei den Ergänzungsleistungen

    Die Ergänzungsleistungen der AHV/IV garantieren, dass alle Versicherten mindestens das Existenzminimum erhalten. Das System ist jedoch reformbedürftig. Deshalb hat der Nationalrat heute Einsparungen beschlossen.

  • In Würde altern

    Trotz der Einsparungen bei den Ergänzungsleistung hat der Nationalrat eine Verbesserung für Menschen in betreuten Wohnsituationen geben. Eine neue Untersuchung fordert, dass mehr finanzielle Hilfe bei den Senioren eingesetzt wird. Sie bekommen zwar eine gute Pflege, die Betreuung sei jedoch ungenügend.

  • Rupperwil: Soll der mutmassliche Täter verwahrt werden?

    Beim Prozess um den Vierfachmord von Rupperswil geht es vor allem um die eine Frage: Soll der geständige Täter lebenslang verwahrt werden? Am zweiten Verhandlungstag standen die Plädoyers von Verteidigung und Staatsanwaltschaft im Zentrum.

  • Theresa May greift in Spionage-Affäre hart durch

    Für die britische Regierung ist klar: Russland hat den Giftanschlag auf den Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter zu verantworten. Premierministerin Theresa May greift darum hart durch: sie hat eine ganze Reihe von Sanktionen angeordnet und unter anderem 23 russische Diplomaten ausgewiesen.

  • Neue Bundesregierung am Start

    Fast ein halbes Jahr nach der Wahl wurde die neue Bundesregierung vereidigt und Angela Merkel zum vierten Mal zur neuen Bundeskanzlerin gewählt. Zum Start der neuen Grossen Koalition mahnte Bundespräsident Steinmeier, die Regierung müssten sich «neu und anders bewähren».

  • Nachwahl in Pennsylvania

    Das politische Amerika blickt mit Spannung auf den sogenannten 18. Wahlbezirk in Pennsylvania. Bei der Ersatzwahl für einen Sitz im Repräsentantenhaus könnte der Demokrat Conor Lamb knapp gewinnen, obwohl der Bezirk als Hochburg von Präsident Trumps Republikanern gilt.

  • Ausnahmephysiker Stephen Hawking tot

    Er war ein Physiker mit Kultstatus: Stephen Hawking. Seine Theorien zum Ursprung des Universums und der Existenz schwarzer Löcher fanden weltweit viel Beachtung. Nun ist der an ALS-erkrankte britische Physiker im alter von 76 Jahren gestorben.

  • Feuz holt kleine Kristallkugel

    Zum ersten Mal hat Beat Feuz die kleine Kristallkugel gewonnen. Der 32-jährige war nach dem Sieg erleichtert, stolz und voller Tatendrang.