«Tagesschau» vom 5.9.2018

Beiträge

  • Postfinance soll Kredite vergeben dürfen

    Der Bundesrat will der Postfinance erlauben, auch Kredite und Hypotheken zu vergeben. Damit würde die Post zu einer der grössten Banken im Land. Einschätzungen von Wirtschafts-Redaktor Daniel Daester

  • Pierre Maudet werden Dossiers entzogen

    Der Druck auf den Genfer Regierungspräsidenten nimmt zu. Nachdem die Strafbehörden Ermittlungen ankündigten wegen Verdachts auf Vorteilnahme, haben ihm die Regierungsratskollegen gewisse Dossiers entzogen.

  • Gewerkschaften bekräftigen Haltung zu Rahmenabkommen

    In Sachen Rahmenabkommen machten die Gewerkschaften noch einmal klar, dass für sie der Lohnschutz nicht verhandelbar ist. Derweil laufen die Gespräche über die Nachfolge von SGB-Präsident Paul Rechsteiner.

  • Nachrichten Inland

  • Katholische Kirche verschärft Meldepflicht

    In der Schweiz haben sich vergangenes Jahr 65 mutmassliche Opfer gemeldet, die von Kirchenleuten belästigt oder missbraucht worden sein sollen. Die katholische Kirche will jeden Fall bei der Justiz anzeigen und die Meldepflicht verschärfen.

  • Umstrittener konservativer Jurist soll oberster US-Richter werden

    Brett Kavanaugh ist der Wunschkandidat von US-Präsident Trump und den Republikanern für den Supreme Court. Heute steht er im Senatsausschuss Red und Antwort. Unter den Demokraten ist die Opposition gross.

  • Gebietsabtausch Kosovos

    Die beiden Präsidenten von Serbien und Kosovo schlagen vor, dass Kosovo einen Teil seines Gebiets an Serbien abgibt. Dafür soll Serbien die Unabhängigkeit anerkennen. Die Idee weckt Misstrauen, vor allem bei den Kosovaren.

  • Schweizer Mountain Bike Weltmeister

    Dem Team rund um Jolanda Neff und Nino Schurter ist der Auftakt an der Mountain Bike Weltmeisterschaft in Lenzerheide gelungen.

  • Ikonen Japanischer Malerei in Zürich

    Das Museum Rietberg zeigt erstmals Wandmalereien eines ganzen japanischen Tempels ausserhalb von Japan.