«Tagesschau» vom 30.9.2015

Beiträge

  • Russland startet Luftangriffe in Syrien

    Russland hat seinen Militäreinsatz in Syrien gestartet, dies nachdem das russische Parlament grünes Licht gegeben hatte. Die Angriffe erfolgen aus der Luft und haben in der Region Homs stattgefunden, obwohl die Gegend nicht als IS-Hochburg gilt. Einschätzungen des SRF-Korrespondenten Christof Franzen in Moskau. Einschätzungen des SRF-Korrespondenten Pascal Weber in Beirut.

  • Didier Burkhalter trifft Sergey Lawrow

    Bundesrat Didier Burkhalter hat am Rande des UNO-Gipfels in New York seinen russischen Amtskollegen Sergey Lawrow getroffen. Beim Treffen sei es um den Ukrainekonflikt gegangen und um eine politische Lösung.

  • Palästinenserpräsident Abbas kündigt Osloer Friedensprozess auf

    Die Palästinenser wollen sich nicht mehr an den 1993 vereinbarten Nahost-Friedensprozess von Oslo halten. Palästinenserpräsident Abbas fühle sich nicht mehr an die Vereinbarung gebunden, sagte er vor der Uno-Vollversammlung. Einschätzungen des SRF-Korrespondenten Pascal Weber in Beirut.

  • Asylzentrum auf dem Glaubenberg öffnet früher

    In der Schweiz stellen ca. 4000 Personen pro Monat einen Asylantrag. Aufgrund der Neustrukturierung des Asylwesens soll nun ein Zentrum in Obwalden früher geöffnet werden und doppelt so viel Platz bieten als ursprünglich geplant.

  • 2015: Ein guter Jahrgang

    Der Sommer 2015 war aussergewöhnlich heiss und sonnig. Das wirkt sich direkt auf die Ernte aus. So beginnt die Traubenlese diesen Herbst früher und die Winzer versprechen sich einen Rekordjahrgang.

  • Nachrichten Ausland

  • Proteste gegen Korruption in Südafrika

    In Kapstadt und Pretoria sind Tausende Menschen auf die Strasse gegangen und haben gegen Korruption demonstriert. Derzeit gibt vor allem der Palast von Präsident Jacob Zuma zu reden, wofür Millionen von Steuergeldern verschwendet wurden.

  • Liedermacher Dieter Wiesmann gestorben

    Der Schaffhauser Liedermacher Dieter Wiesmann ist vergangenen Mittwoch im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Der Sänger wurde mit Kinderliedern wie «bloss e chlini Stadt» und «Tuusigfüessler Balthasar» berühmt.

  • «Gods and Dogs» im Opernhaus Zürich

    «Gods and Dogs» vereint drei Meisterwerke zeitgenössischen Tanzes. In einem Abend. In einem der Werke reflektiert Jiří Kylián die Grenzen zwischen Normalität und Wahnsinn und fragt nach den Normen, die beides definieren.