«Tagesschau» vom 26.10.2016

Beiträge

  • Bundesrat lehnt Rasa-Initiative ab

    Der Bundesrat will den Zuwanderungsartikel nicht wieder aus der Verfassung streichen. Er lehnt die Initiative «Raus aus der Sackgasse» ab, will wenn nötig aber einen Gegenvorschlag ausarbeiten. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Hanspeter Trütsch.

  • Der gelbe Riese schrumpft

    In den nächsten Jahren soll fast die Hälfte der Poststellen geschlossen und durch Agenturen in Läden ersetzt werden. Hunderte von Mitarbeitern sind betroffen. Die Ankündigung der Post stösst auf Kritik, aber auch auf gewisses Verständnis.

  • Bundesrat bekämpft Lohndiskriminierung

    Unternehmen mit mindestens 50 Angestellten sollen verpflichtet werden, Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen offen zu legen. Daran hält der Bundesrat fest - trotz Widerstand in der Vernehmlassung zu einem neuen Gesetz.

  • Immer mehr berufstätige Mütter

    In der Schweiz gibt es immer mehr Mütter, die auswärts arbeiten. Bereits 80 Prozent der Frauen mit Kindern sind berufstätig. Das zeigen die neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik.

  • Bundesrat gegen Fair-Food-Initiative

    Der Bundesrat schlägt dem Parlament vor, die so genannte «Fair-Food-Initiative» der Grünen ohne Gegenvorschlag abzulehnen. Das Volksbegehren, das ein grösseres Angebot an umweltschonend hergestellten Lebensmitteln fordert, sei unvereinbar mit internationalen Verpflichtungen.

  • Nachrichten Inland

  • Ungewisse Zukunft Mossuls

    In Mossul geht es um viel mehr als um einen militärischen Sieg der Anti-IS-Koalition. In der irakischen Grossstadt könnte sich nicht nur die Zukunft der Terrormiliz entscheiden, sondern jene des ganzen Irak.

  • Müde Pariser Polizisten

    Die französischen Polizisten sind am Anschlag. Seit den Terroranschlägen der letzten Monate stehen sie im Dauereinsatz. Und sie beklagen sich beim französischen Präsidenten François Hollande, nicht die geeigneten Werkzeuge zu haben, um ihre Arbeit gut zu erledigen.

  • «Yello» überwindet Bühnenangst

    «Yello», das erfolgreichste Musik-Duo der Schweiz, weigerte sich stets, auf der Bühne aufzutreten. Boris Blank und Dieter Meier waren überzeugt: ihre Musik funktioniere nur auf Tonträgern. Nun machen sie eine Ausnahme und treten in Berlin live auf.