«Tagesschau» vom 2.10.2016

Beiträge

  • Flüchtlings-Referendum in Ungarn

    95 Prozent der Wähler lehnen die Aufnahme von Flüchtlingen nach dem EU-Verteilschlüssel ab. Die Wahl ist aber vermutlich ungültig, weil nicht genug Bürger an die Urne gegangen sind. Einschätzungen von den SRF-Korrespondenten Peter Balzli in Budapest und Sebastian Ramspeck in Brüssel.

  • Altersvorsorge 2020 beschäftigt den Bauernverband

    Der Schweizer Bauernverband schaltet sich in die Debatte zur Rentenreform ein. Er spricht sich für den Vorschlag aus, die AHV um 70 Franken zu erhöhen.

  • Zeitplan für Brexit steht

    Die britische Premierministerin Theresa May hat am Parteitag der konservativen Tories bekannt gegeben, dass das EU-Austrittsverfahren bis spätestens Ende März eingeleitet werden soll.

  • New York Times enthüllt Trumps Steuererklärung aus dem Jahr 1995

    Gemäss der New York Times hat US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump 18 Jahre lang keine Steuern bezahlt. Obwohl scheinbar nicht illegal, wirft Trumps Handeln Fragen auf.

  • Abstimmung in Kolumbien

    Die kolumbianische Bevölkerung befindet heute darüber, ob sie dem Friedensvertrag zustimmt. Die Abstimmung spaltet das Volk, denn der Vertrag sieht Straferleichterung oder gar Amnestie für die Guerillakämpfer vor. Einschätzungen von Karen Naundorf, SRF-Korrespondentin in Bogotà.

  • Nachrichten Ausland

  • Super League: St.Gallen gleicht gegen Young Boys aus

  • Nachrichten Fussball

  • Formel 1: Red Bull feiert Doppelsieg

    Red Bull Fahrer Daniel Riccardo gewinnt den Grand Prix in Malaysia. Den zweiten Platz belegt sein Teamkollege Max Verstappen.

  • Die 12. Ausgabe des Zurich Film Festival geht zu Ende

    Dass die NZZ Mediengruppe die Aktienmehrheit des Zurich Film Festivals übernimmt, könnte Konsequenzen für die Subventionen durch Bund, Kantone und der Stadt Zürich haben.