«Tagesschau» vom 19.11.2014

Beiträge

  • Rentenreform bleibt ein Paket

    Nach über zwei Jahren Arbeit hat der Bundesrat seine Vorschläge zur Reform der Altersvorsorge präsentiert. Trotz Kritik von allen Seiten bleibt er dabei: AHV und berufliche Vorsorge sollen gemeinsam reformiert werden. Einschätzungen von Bundeshaus-Korrespondent Hanspeter Trütsch.

  • SRG-Umfrage: Ja-Anteil bei Ecopop-Initiative gestiegen

    Wäre bereits letzte Woche über die Ecopop-Vorlage abgestimmt worden, dann wäre sie abgelehnt worden. Das zeigt die zweite und letzte SRG-Umfrage zu den Abstimmungen vom 30. November. Die Zustimmung zu Ecopop hat jedoch leicht zugenommen.

  • Pauschalbesteuerung kaum in Gefahr

    Reiche Ausländer in der Schweiz müssen sich wohl keine Sorgen machen um ihr Geld. Die SRG-Umfrage zeigt: Bei einer Abstimmung vor einer Woche wäre die Initiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung abgelehnt worden.

  • Ende der Spekulationen um die Gold-Initiative

    Das Schweizer Stimmvolk wird wohl nicht an der Geldpolitik der Schweizerischen Nationalbank rütteln. Die Volksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold“ wird aller Voraussicht nach abgelehnt.

  • Überraschende Wende im Asbest-Prozess

    Sind die Vorwürfe gegen den Schweizer Milliardär Stephan Schmidheiny doch verjährt? Der Vertreter der Anklage beantragt vor dem Obersten Gericht Italiens die Annullierung des Urteils. Einschätzungen von Italien-Korrespondent Philipp Zahn.

  • Genf rüstet sich für ersten Ebola-Ernstfall

    Ein an Ebola erkrankter kubanischer Arzt wird innert der nächsten 48 Stunden in Genf eintreffen. Dort wird er im Universitätsspital behandelt.

  • In Genf stehen Busse und Trams still

    Die Angestellten der Genfer Verkehrsbetriebe streiken. Ihr eintägiger Protest richtet sich gegen den drohenden Abbau von rund 100 Stellen.

  • Nachrichten Ausland

  • Israel übt Vergeltung

    Nach dem blutigen Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem folgt nun die Antwort Israels. Ministerpräsident Netanjahu hat unterdessen damit begonnen, was er die „Schlacht um Jerusalem“ nennt.

  • Schweizer Hilfe in Nordkorea

    In Nordkorea haben internationale Organisationen nur schwer Zugang zu ländlichen Regionen. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit Deza leistet in Nordkorea seit 1995 humanitäre Hilfe und gehört damit zu den Pionieren. SRF-Korrespondent Pascal Nufer begleitet eine Deza-Delegation.

  • Federer trainiert erstmals in Lille

    Roger Federer hat erstmals vor dem Davis-Cup-Final in Lille ein Training absolviert. Zwar dosierte er seinen Einsatz, dennoch ist dies als positives Zeichen zu werden, nachdem Federer zuletzt an Rückenschmerzen gelitten hatte.