«Tagesschau» vom 13.10.2018

Beiträge

  • Saudi-Arabien drohen Sanktionen

    Nach dem Verschwinden des saudischen Regimekritikers und Journalisten Jamal Kashoggi drohen Saudi-Arabien Konsequenzen. Denn sollte Kashoggi tatsächlich ermordet worden sein, wollen zahlreiche Firmen und Investoren nicht mehr mit dem Golfstaat zusammenarbeiten. US-Präsident Trump brachte zudem Sanktionen ins Spiel.

  • Brunson zurück in den USA

    Nach seiner Freilassung ist der US-Pastor Andrew Brunson zurück in den USA. Die Türkei hatte Brunson zwei Jahre lang festgehalten und ihm unter anderem Spionage vorgeworfen. US-Präsident Trump verzeichnet die Freilassung als Erfolg seiner harten Politik gegenüber der Türkei.

  • Skurrile Kandidaten in den USA

    Die USA stehen kurz vor den «Midterms». Also den Wahlen für den Kongress in Washington, die Bundestaats-Parlamente und Gouverneursämter. Posten, für die sich nicht nur kompetente und vor allem wählbare Kandidaten zur Verfügung stellen, wie US-Korrespondent Peter Düggeli zeigt.

  • Klimawandel: Noch ist es nicht zu spät!

    Mehrere Tausend Menschen sind in Paris auf die Strassen gegangen, um gegen den Klimawandel und für ein Handeln der Politik zu demonstrieren. Auch in Genf beteiligten sich Tausende an einem Klimamarsch.

  • Nachrichten Ausland

  • 10 Jahre UBS-Rettung

    Der Bund stützte die UBS mit sechs Milliarden Franken, die Nationalbank übernahm faule Wertpapiere in Höhe von rund 40 Milliarden Franken: Das war vor zehn Jahren. Die Milliarden-Rettung der Grossbank sorgte für Unverständnis. Für den Bund war die UBS damals aber «too big to fail». Wie sicher ist das Finanzsystem heute?

  • Versicherungs-Detektive: Droht die Überwachungsflut?

    Am 25. November entscheidet das Schweizer Stimmvolk, ob Detektive zwecks Aufdeckung von Missbräuchen bei Sozialversicherungen eingesetzt werden dürfen. Sollte diese gesetzliche Grundlage geschaffen werden, könnte aber nicht nur die IV davon Gebrauch machen, sondern alle Sozialversicherungen in der Schweiz.

  • Argentinien: Tauschen statt Kaufen

    Argentinien befindet sich in einer schweren Krise. 30 Prozent der Bevölkerung lebt inzwischen unterhalb der Armutsgrenze. Die Preise für Lebensmittel explodieren. Um trotzdem ans Allernötigste zu kommen, treffen sich immer mehr Menschen an Tauschmärkten.

  • Federer verliert gegen Coric

    Roger Federer unterliegt Borna Coric im Halbfinal von Schanghai 4:6, 4:6. Der Schweizer hatte grosse Schwierigkeiten, Corics hervorragende Aufschläge zu retournieren.

  • Schuberts Winterreise im Ballett Zürich

    Das Ballett Zürich zeigt eine interpretierte Fassung von Schuberts Winterreise. Eine intime Reise ins Innerste des Menschseins, welche niemanden kalt lässt.