«Tagesschau» vom 14.1.2019

Beiträge

  • Schneemassen fordern die Schweiz

    Die anhaltenden Schneefälle, die stürmischen Winde, sie haben Konsequenzen: Fast im gesamtem Schweizer Alpenraum herrscht derzeit grosse Lawinengefahr. Betroffen sind vor allem das Oberwallis und die Kantone Uri und Graubünden.

  • Bayern und Österreich kämpfen mit dem Schnee

    Das Schneechaos in Bayern und Österreich droht sich weiter zu verschärfen, die Helfer sind im Dauereinsatz. Eine Entspannung der Wetterlage ist momentan nicht in Sicht.

  • Brexit: Morgen entscheidet das britische Parlament

    Wie tritt Grossbritannien aus der EU aus? Diese Frage wird morgen wohl abschliessend entschieden. Theresa May legt morgen im Unterhaus den Brexit-Vertrag vor. Alles rechnet mit einer krachenden Niederlage der Premierministerin.

  • Die Szenarien zum morgigen Brexit-Deal

    Wenn Premierministerin Theresa May ihren Brexit-Deal morgen wie erwartet nicht durchs Unterhaus bringt, was dann? Wie würde es nach verlorener Abstimmung weiter gehen? Die Szenarien:

  • Das Rahmenabkommen – besser als behauptet?

    Es kommt Bewegung in die Diskussion um den Inhalt des Rahmen-Abkommens der Schweiz mit der EU. Der Wirtschaftsverband Economiesuisse kommt heute in einem Positionspapier zum Schluss, das Abkommen sei besser als bisher behauptet.

  • Macrons Brief an die Nation

    Ein Brief an die Franzosen – als Schritt zur Versöhnung mit dem Volk. Mit dieser Idee hat der französische Präsident Emanuel Macron in einem öffentlichen Schreiben zu einer «nationalen Debatte über die Zukunft des Landes» aufgerufen.

  • Nachrichten Ausland

  • Auch die Genfer Uhrenmesse SIHH verliert Aussteller

    Eine nach der anderen Branchenmesse klagt über die schwindenden Rentabilität. Die Genfer Uhrenmesse war da bislang eine Ausnahme. Doch nun trifft auch sie der Wandel der Zeit – zwei prominente Marken verlassen die Messe.

  • Arno del Curto wird Trainer des ZSC

    Ein überraschender Trainerwechsel sorgt heute im Eishockey für Schlagzeilen: Arno Del Curto, langjähriger HC Davos-Coach, wird Trainer der ZSC Lions. Er tritt die Nachfolge des entlassenen Serge Aubin ab sofort an.

  • Friedensförderung dank Computerspiel

    Computerspiele: oft stehen die Spiele in der Kritik, sie würden Gewalt verherrlichen. Doch dass man Computerspiele auch ganz anders nutzen könnte, nämlich zur Friedensförderung, das hat heute eine Organisation am Basel Peace Forum demonstriert.