«Tagesschau» vom 19.9.2014

Beiträge

  • Schottland sagt „no“ zur Unabhängigkeit

    Die Schotten stimmen mit 55,3 Prozent deutlicher als erwartet gegen die Abspaltung ihres Landes von Grossbritannien. Nur in Städten wie Glasgow und Dundee resultierte ein Ja.

  • Erleichterung bei Cameron

    Der britische Premierminister David Cameron ist erleichtert über das Abstimmungsresultat. Bei einem Ja hätte Cameron um seine politische Zukunft fürchten müssen. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Urs Gredig in Edinburgh.

  • Katalanen halten an ihren Unabhängigkeitsforderungen fest

    Besonders aufmerksam verfolgt wurde der Ausgang des schottischen Referendums in Spanien, vor allem im abspaltungswilligen Katalonien. Trotz des Neins in Schottland wollen die Katalanen unbeirrt an ihrem Abspaltungs-Prozess festhalten. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Erwin Schmid in Barcelona.

  • EU begrüsst Nein zum Referendum

    Die Europäische Union ist zufrieden mit dem Abstimmungsresultat in Schottland. Dieses sei gut für ein vereintes, offenes und starkes Europa. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck in Brüssel.

  • Bundesrat will Treibstoffpreis vorläufig weniger stark erhöhen

    Für die Finanzierung der Nationalstrassen und des Agglomerationsverkehrs will der Bundesrat einen unbefristeten Fonds einrichten. Ursprünglich wollte der Bundesrat dafür den Benzinpreis um 12 bis 15 Rappen erhöhen. Jetzt ist er zurückgekrebst und schlägt noch 5 bis 7 Rappen vor.

  • Reaktionen Benzinpreis

    Den einen ist es zu wenig, den andern zu viel. Die Strassenverkehrs-Verbände lehnen die vorgeschlagene Benzin-Preis-Erhöhung ab, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

  • Nachrichten Inland

  • Sarkozy strebt zurück in die Politik

    Worüber schon lange gemunkelt wurde, ist jetzt offiziell: Frankreichs Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy kündigte seine Kandidatur als Parteichefs der konservativen UMP an. Dies gilt als erster Schritt für eine Kandidatur bei der Wahl des Präsidenten 2017.

  • Frankreich fliegt erste Luftangriffe gegen IS-Miliz im Irak

    Zwei Kampfflugzeuge des Typs "Rafale" haben einen Versorgungs-Stützpunkt der Terror-Organisation angegriffen.

  • Börse im Alibaba-Fieber

    Der chinesische Onlineriese Alibaba hat in New York den bislang grössten Börsengang gestemmt. Bei der Erstnotierung sprang die Aktie zum Handelsstart überraschend deutlich auf 92,70 Dollar. Einschätzungen von Börsenkorrespondentin Mirjam Braun in New York.

  • Sammlung Dreyfus im Kunstmuseum Basel

    Zum ersten Mal ist die millionenteure Privatsammlung von Ulla Dreyfuss in der Schweizer Oeffentlichkeit zu sehen. Ein Kunstpanoptikum erster und schillenrnder Güte.