«Tagesschau» vom 18.12.2016

Beiträge

  • Schweiz soll zahlen

    Die EU will, dass arbeitslose Grenzgänger ihr Arbeitslosengeld zukünftig in dem Land beziehen, in welchem sie ihre Stelle verloren haben. Für die Schweizer Arbeitslosenversicherung würden das Mehrkosten von hunderten Millionen Franken bedeuten.

  • Post setzt erneut den Rotstift an

    Knapp zwei Monate nach der Ankündigung hunderte Postfilialen schliessen zu wollen, hat die Post neue Sparmassnahmen geplant. Sie will im Support-Bereich die Kosten um 30 Prozent senken, wobei auch mit Stellenabbau zu rechnen ist.

  • Russen blockieren Uno-Resolution

    In New York hat sich der Uno-Sicherheitsrat zu einer weiteren Sondersitzung zu Syrien getroffen. Dabei wurde ein Resolutionsentwurf diskutiert, der den Abtransport von Zivilisten aus Aleppo unter Uno-Beobachtung stellen will. Die Russen haben angekündigt, dagegen ihr Veto einzulegen.

  • Matteo Renzi fühlt den Puls

    Vor zwei Wochen beendete das italienische Stimmvolk mit der Ablehnung von Matteo Renzis Verfassungsreferendum dessen Karriere als Ministerpräsident. An einer Aussprache seiner Demokratischen Partei hat Renzi in seiner Funktion als Parteivorsitzender nun ausgelotet, wie gross sein Rückhalt noch ist.

  • Kampf gegen Trump

    Am Montag soll Donald Trump von den Elektoren in Amerika zum nächsten Präsidenten gewählt werden. Vinz Koller, ein demokratischer Elektor mit Schweizer Wurzeln, will das um jeden Preis verhindern. SRF-Korrespondent Peter Düggeli hat ihn bei seinem Vorhaben begleitet.

  • Versöhnlicher Abschluss für Lara Gut

    Lara Gut ist zum Siegen zurückgekehrt. Die Tessinerin gewann den Weltcup-Super-G in Val d'Isère und sorgte für den versöhnlichen Abschluss eines zuvor verpatzten Wochenendes.

  • Hirschers vierter Streich

    Zum vierten Mal in Folge heisst der Sieger beim Weltcup-Riesenslalom in Alta Badia Marcel Hirscher. Der Österreicher egalisiert damit den Rekord von Alberto Tomba.

  • Nachrichten Sport

  • Galakleid statt Sportoutfit

    Welche Schweizer Sportlerinnen und Sportler haben in diesem Jahr die aussergewöhnlichsten Leistungen gezeigt? Eine Frage, die sich im Verlauf des Abends an der grossen Fernsehgala klären wird.

  • Humoristischer Jahresrückblick der Karikaturisten

    Die Ausstellung «Gezeichnet 2016» im Berner Museum für Kommunikation präsentiert einen Jahresrückblick durch die Augen von Schweizer Karikaturistinnen und Karikaturisten und beweist: Auch auf ein Krisenjahr lohnt sich ein humoristischer Rückblick.