«Tagesschau» vom 29.7.2013

Beiträge

  • Schweres Busunglück in Italien fordert 38 Opfer

    In der Nähe von Neapel ereignete sich gestern eines der schwersten Busunglücke, die es je in Italien gegeben hat. Ein Reisecar mit Wochenend-Ausflüglern stürzte 30 Meter von einer Brücke. Mindestens 38 Menschen sind dabei gestorben, zehn wurden werden schwer verletzt. An Bord waren auch Kinder.

  • Lastwagenverband fordert Gesamtstrategie für Verkehr

    Der Nutzfahrzeug-Verband ASTAG plädiert für den Ausbau der Strasseninfrastruktur. Die Kritik der ASTAG an der aktuellen Verkehrspolitik des Bundes: Der Güterverkehr werde stiefmütterlich behandelt, es werde zu einseitig auf die Schiene gesetzt. Ein "Masterplan" soll die gestauten Güterströme wieder zum Laufen bringen.

  • Alkoholkonsum geht weiter zurück

    Seit Mitte der 70er Jahre geht der Alkoholkonsum in der Schweiz zurück. 2012 lag er mit 8.4 Litern pro Kopf auf dem tiefsten Stand seit den 50er Jahren. Für den Rückgang verantwortlich ist vor allem der Weinkonsum.

  • Beisetzung Carsten Schloters in Freiburg

    Swisscom-Chef Carsten Schloter ist vor etwa einer Woche mit 49 Jahren freiwillig aus dem Leben geschieden. Heute fand unter Anwesenheit von Familie, Freunden und viel Prominenz der Trauergottesdienst statt.

  • Ermittlungen zum Zugunglück in Spanien

    In Spanien gehen die Ermittlungen zum Zugunglück von Santiago de Compostela weiter. Der Fahrtenschreiber des Unglücks-Zugs ist analysiert worden, Ergebnisse dazu wurden noch keine veröffentlicht. Der Lokführer wurde zum zweiten Mal vernommen, er soll unvorsichtiges Handeln eingeräumt haben. Unter Auflagen wurde er aus der Untersuchungshaft entlassen.

  • Bombenexplosion in Bengasi

    Über zwei Jahre nach dem Sturz Muammar al-Gaddafis ist in Libyen immer noch keine Ruhe eingekehrt. Bengasi im Osten des Landes war einst die Hochburg der Rebellen. Die Zustände dort sind seit Tagen chaotisch. Gestern sind gleich mehrere Sprengsätze detoniert.

  • Nachrichten Ausland

  • Papst warnt vor Ausgrenzung Homosexueller

    Papst Franziskus hat auf dem Rückflug von Rio de Janeiro Richtung Rom eine kleine Pressekonferenz abgehalten. Dort hat er sich überraschend offen zu Homosexualität geäussert: ausgrenzen dürfe die katholische Kirche Homosexuelle nicht.

  • Openair auf dem Bundesplatz zum Wasserverbrauch

    Das Wasser ist in vielen Teilen der Welt ein äusserst knappes Gut. Am heutigen Openair auf dem Bundesplatz wollen die Veranstalter darauf aufmerksam machen, dass der Konsum in der Ersten Welt Auswirkungen auf den Wasserhaushalt der ganzen Welt hat.

  • BMW präsentiert Elektro-Auto i3

    Der deutsche Autobauer BMW hat heute sein erstes Elektro-Auto präsentiert. Es ist aus Carbon gebaut und soll im November auf den Markt kommen.

  • Medaillensegen für Leichtathleten an der Behinderten-WM

    Bei der Behinderten-WM der Leichtathleten in Lyon hat das Schweizer Team 14 Medaillen geholt. Manuela Schär hat vier Medaillen gewonenn und Marcel Hug deren sechs. Heute haben sich die Medaillen-Gewinner in Nottwil verdient feiern lassen.

  • Alex Capus‘ neustes Buch auf dem Markt

    Der international gefeierte Schweizer Autor Alex Capus veröffentlicht fast im Jahres-Rhythmus Bücher. "Die Spionin, der Fälscher und der Bombenbauer" heisst sein neustes Werk, das heute auf den Markt kommt.