«Tagesschau» vom 22.12.2018

Beiträge

  • «Shutdown»: Regierungsstillstand in den USA

    Rund 800'000 Angestellte der US-Regierung erhalten vorläufig ihren Lohn nicht mehr. Grund ist ein Streit um das Zwischenbudget: US-Präsident Trump will 5 Milliarden Dollar für sein Wahlversprechen – Eine Grenzmauer zu Mexico. Mit Einschätzungen von SRF-Korrespondent Peter Düggeli.

  • Zu nass und zu warm

    Regen und Wärme bringen den Schnee zum Schmelzen. Für Ski-Gebiete in tiefen und mittleren Lagen ein schlechter Start in die Weihnachtsferien. Dieses Tauwetter ist häufig: Es tritt in sieben von zehn Jahren auf. Dazu Einschätzungen des SRF-Meteorologen Felix Blumer.

  • Zugausfälle, weniger Platz und verärgerte Kunden

    Die SBB ist mit den Testfahrten der Doppelstock-Züge noch nicht zufrieden. Bis Bombardier und die SBB die Probleme lösen, verkehren auf der Ost-West-Achse zwischen St. Gallen und Genf die alten Züge.

  • Mehr tödliche Arbeitsunfälle in der Landwirtschaft

    Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in der Landwirtschaft hat in den letzten Jahren stetig abgenommen. Dieses Jahr aber steigt die Zahl deutlich an. Über die Hälfte der tödlichen Arbeitsunfälle passiert im Umgang mit Maschinen und Fahrzeugen.

  • Unbezahlte Überstunden der französischen Polizei

    Zehntausende Polizisten in Frankreich, die seit Wochen wegen der «Gilets Jaunes» im Dauereinsatz sind, wollen mehr Geld und ihre Überstunden endlich bezahlt bekommen. Um drohende Streiks abzuwenden, hat die Regierung einer Lohnerhöhung jetzt zugestimmt.

  • Proteste gegen Ungarns Regierung

    Tausende gingen gestern in Budapest erneut auf die Strasse und prangerten unter anderem das neue Arbeitsgesetz, die Einschränkung der Medienfreiheit und die Korruption an. Es war die sechste Grosskundgebung in 10 Tagen. Ministerpräsident Orban tut die Proteste als «hysterisches Geschrei» ab.

  • Flughafen Gatwick wieder im Normalbetrieb

    Drei Tage lang hatten Drohnen den Flughafen London-Gatwick weitgehend lahmgelegt. Jetzt hat die Polizei einen 47-jährigen Mann und eine 54-jährige Frau verhaftet. Zu den Hintergründen ihrer Tat äusserte sich die Polizei bisher nicht.

  • Nachrichten Sport

  • Weihnachtszauber in der «Galeries Lafayette»

    Für Pariser eine echte Weihnachtstradition: Bereits seit 100 Jahren bestaunen Kinderaugen die spektakulären Weihnachtsschaufenster des Kaufhauses «Galeries Lafayette». Während zwei Monaten erschaffen über 30 Handwerker das Dekor und 80 Marionetten.