«Tagesschau» vom 14.7.2018

Beiträge

  • WM-Bilanz

    Laut FIFA-Präsident Infantino war es die beste WM aller Zeiten. Kostspielig war sie auch – mehr als 15 Milliarden Franken teuer. Experten fürchten nun um die Nachhaltigkeit der Stadionbauten – deren Unterhalt wird so teuer, dass ihn sich die russischen Klubs kaum werden leisten können. Zumindest nicht ohne Staatshilfen.

  • Neue EU-Regeln für Medikamenten-Transport

    Beim Transport von Medikamenten gelten in der Schweiz für Tier- und Human-Medizin die gleichen Regeln. Weil die EU aber das Reglement verschärft hat, stehen jetzt insbesondere Schweizer Tierärzte vor grösseren Herausforderungen bei der Kühlung der Medikamente.

  • Trump in Schottland

    Nach dem offiziellen Staatsbesuch in London gestern steht für US-Präsident Donald Trump nun Entspannen an – beim Golfen im eigenen Ressort. Bei der schottischen Bevölkerung scheint die Freude nicht gross – Tausende gehen zum Protestieren gegen Trump auf die Strasse.

  • FARC-Kommandanten vor Gericht

    Nach dem historischen Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der Rebellenorganisation FARC geht es nun an die strafrechtliche Aufarbeitung: Wegen tausender Entführungen müssen sich die ehemaligen FARC-Kommandanten vor Gericht verantworten.

  • Roséskandal in Frankreich

    10 Millionen Flaschen spanischer Billig-Rosado wurden in Frankreich als französischer Rosé-Wein verkauft. Zu deutlich höheren Preisen. Recherchen zeigen jetzt: Eigentlich haben alle in der Branche davon gewusst – vom Importeur bis zum Restaurateur. Jetzt hagelt es Geld- und Gefängnisstrafen.

  • WM: Belgien gewinnt kleinen Final

    Im Spiel um den Trostpreis an der Fussball-WM hat sich Belgien mit 2:0 gegen England durchgesetzt.

  • Zagreb in Aufregung

    Morgen Abend steht fest, wer neuer Fussball-Weltmeister sein wird. Ein überraschender Anwärter: Kroatien. Im kleinen Land an der Adria herrscht Ausnahmezustand. Klein und Gross fiebern dem Final entgegen – von Zittern keine Spur: Optimismus herrscht allenthalben; man rechnet mit dem Titel.

  • Das Geheimnis der Kroaten

    Kroatien galt vor der Fussball-WM allenfalls als Geheimfavorit. Als sehr geheimer sogar. Der jetzige Erfolg kommt aber beileibe nicht aus dem Nichts – die Sportler-Ausbildung ist hart und zielstrebig. 10'000 Trainingsstunden bringe hinter sich, wer dort Profi werden will – sagt ein Kenner.

  • Kerber siegt im Frauen-Final in Wimbledon

    Angelique Kerber hat als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf den Frauentitel in Wimbledon geholt. Im Finale schlug sie US-Superstar Serena Williams in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:3.

  • Wimbledon: Djokovic im Herren-Final

    Novak Djokovic steht als zweiter Wimbledon-Finalist fest. In einem Tennis-Krimi setzte er sich in fünf Sätzen gegen Rafael Nadal durch. Im Final wartet nun Federer-Bezwinger Kevin Anderson.