«Tagesschau» vom 12.9.2018

Beiträge

  • Steuervorlage 17: Grünes Licht für Paketlösung

    Der Nationalrat belässt die AHV-Finanzspritze in der Steuerreform und unterstützt damit die Paketlösung des Ständerats. Einschätzung von Bundeshaus-Redaktor Christoph Nufer.

  • Strafverfahren gegen Miesch und Borer

    Die sogenannte «Kasachstan-Affäre» hat ein juristisches Nachspiel: Nach der Aufhebung der Immunität des ehemaligen SVP-Nationalrats Christian Miesch kann die Bundesanwaltschaft gegen ihn und Ex-Botschafter Thomas Borer ermitteln.

  • Schwerer Stand für Agrarinitiativen

    Die beiden Agrarinitiativen, über die am 23. September abgestimmt wird, verlieren deutlich an Zustimmung. Gemäss der zweiten Trendumfrage des Forschungsinstituts GfS Bern zeichnet sich ein zweifaches Nein ab.

  • Velo soll in die Verfassung

    Rund zwei Wochen vor der Abstimmung unterstützen 69 Prozent der Schweizer Stimmberechtigten den Gegenentwurf zur Velo-Initiative. Damit ist die Zustimmung gegenüber der ersten SRG-Umfrage nochmals gestiegen.

  • Europaparlament nimmt Internet-Giganten in die Pflicht

    Das EU-Parlament hat im zweiten Anlauf das umstrittene neue Urheberrecht gutgeheissen. Das Ziel: Google, Facebook, Youtube und Co. sollen künftig zahlen, wenn sie Produktionen von Kulturschaffenden und Medien auf ihren Plattformen anbieten.

  • Nachrichten Ausland

  • Hurrikan «Florence» bedroht eine Million Menschen

    Monstersturm «Florence» nähert sich mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Kilometern pro Stunde der Ostküste der USA. Millionen von Anwohnern sind bereits daran, sich auf Geheiss der Behörden in Sicherheit zu bringen.

  • Rekord: Mehr als 70'000 Wohnungen leer

    In der Schweiz wird nach wie vor kräftig gebaut. Wegen tiefer Zinsen sind Immobilien als Geldanlage begehrt. Das zeigen auch die aktuellsten Zahlen des Bundesamtes für Statistik: Noch nie standen so viele Wohnungen leer – vor allem abseits der grossen Städte.

  • Erfreuliche Pilzsaison

    Im Herbst schwärmen auch die Pilzsucher wieder aus. Und diese können sich trotz anhaltender Hitze- und Trockenperiode auf eine aussergewöhnlich gute Ernte freuen.

  • Wunderkind am Piano

    Dimitry Ischkanov kann im jugendlichen Alter von 13 Jahren bereits auf eine mehrjährige Weltkarriere als Pianist zurückschauen. Heute nun beeindruckte der hochtalentierte Russe das Publikum des Lucerne Festival im KKL.