«Tagesschau» vom 21.10.2018

Beiträge

  • Streit um atomare Abrüstung

    US-Präsident Trump will aus dem Atom-Abrüstungsvertrag mit Russland aussteigen. Er wirft Moskau vor, sie würden immer wieder dagegen verstossen. International steigt nun die Angst vor einem neuen Wettrüsten.

  • Imageproblem wird grösser

    Obwohl Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman bemüht ist, den konservativen Staat zu reformieren, kämpft das Land mit Imageproblemen – jüngst auch wegen des Falles um den ermordeten Journalisten Khashoggi.

  • Heim statt Haft

    Nach einem neuen Bundesratsentscheid müssen Kantone ihre Ausschaffungspraxis bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren anpassen. Sie dürfen nicht mehr in Haft genommen werden.

  • Ernüchterung in Frankreich

    In der Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron herrscht zunehmend Ernüchterung. Viele wenden sich von der «La République en Marche» ab.

  • Kampf gegen Oligarchen

    London gilt seit langem als Paradies für Geldwäscherei. Das will die britische Hauptstadt ändern. Ein neues Gesetz, das im Frühling erlassen wurde, kommt nun erstmals zum Einsatz.

  • Nachrichten Ausland

  • Die Stimme der Schweiz

    Rund 4000 Personen haben sich am Projekt «Die Schweiz spricht» beteiligt. Einige von ihnen haben sich heute persönlich getroffen, um in offener Runde zu diskutieren.

  • FCB gibt Punkte ab

    Der FC Basel enttäuscht im Heimspiel gegen den Aufsteiger Xamax. Die Basler beenden den Match mit 1:1.

  • Nachrichten Sport

  • Radquer-Comeback in Bern

    Der Radquer-Weltcup ist nach 8 Jahren in die Schweiz zurückgekehrt. Der Niederländer Mathieu van der Poel gewinnt das Rennen in Bern.

  • Ein bisschen Nostalgie

    Das PTT-Archiv feiert dieses Wochenende sein 20. Jubiläum und gewährt lustige Einblicke in die Vergangenheit.