«Tagesschau» vom 11.11.2013

Beiträge

  • Taifun: die Verzweiflung wächst, die Menschen hoffen auf Hilfe

    Nach dem verheerenden Sturm Hayan auf den Philippinen sind Hunderttausende auf Trinkwasser, Lebensmittel und medizinische Versorgung angewiesen. Die internationale Hilfe läuft zwar an, dringt jedoch nur schwer zu den Menschen durch. Besonders schlimm getroffen hat es die Hafenstadt Taclòban. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Ruth Bossart.

  • Auftakt der Klimakonferenz in Warschau

    Unter dem Eindruck der philippinischen Unwetter-Katastrophe hat in Warschau die UNO-Klimakonferenz begonnen. Es ist ein weiterer Anlauf zu einem globalen Klima-Abkommen.

  • Bildungsdirektorin Aeppli zur Uni-Affäre

    Der Fall Mörgeli hängt immer noch wie ein Schatten über der Universität Zürich. Nach der umstrittenen Entlassung einer Titularprofessorin und dem Rücktritt des Rektors hat sich nun erstmals die Zürcher Bildungsdirektorin Regine Aeppli zu den jüngsten Vorfällen geäussert.

  • Schweizer Rekruten sollen zum HIV-Test antraben

    Angehende Sanitätssoldaten müssen sich ab 2014 auf HIV testen lassen. Damit will die Armee Ansteckungen von einem Rekrut zum anderen verhindern.

  • Neue Impulse für China

    Nach jahrzehntelangem Aufschwung ist Chinas Wachstumsmotor zuletzt ins Stottern geraten. Jetzt soll die Wirtschaft umgebaut werden, vor allem der Finanzsektor. Ein anspruchsvolles Unterfangen für das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei, das hinter verschlossenen Türen in Peking tagt.

  • Das Ende des ersten Weltkriegs jährt sich zum 95. Mal

    Frankreich feiert am 11. November das Ende des ersten Weltkriegs vor 95 Jahren. Und auch Belgien gedenkt der Soldaten, die im Krieg gefallen waren.

  • ZKB ist „systemrelevant“

    Die Zürcher Kantonalbank ZKB hat von der Nationalbank offiziell den Stempel „systemrelevant“ bekommen. Die Bank ist für das gesamte Finanz- und Wirtschaftssystem der Schweiz so wichtig, dass sie sich wie die UBS und CS für schlechte Zeiten rüsten muss. Einschätzungen von Wirtschaftsredaktorin Marianne Fassbind.

  • Abschluss der Tennis-Saison

    Für Stanislas Wawrinka und Roger Federer ist die Tennis-Saison seit gestern zu Ende. Sie scheiterten im Halbfinal der ATP-Finals. Die beiden Schweizer blicken auf ziemlich unterschiedliche Saisons zurück.