«Tagesschau» vom 19.12.2015

Beiträge

  • Strafverfahren gegen IZRS-Führer

    Die Bundesanwaltschaft hat ein Verfahren gegen ein Vorstandsmitglied des Islamischen Zentralrates der Schweiz eröffnet. Der deutsche Staatsbürger soll seine Reise in umkämpfte Gebiete in Syrien in einem Video propagandistisch dargestellt haben.

  • Uno-Resolution für einen Friedensplan in Syrien

    Der Uno-Sicherheitsrat hat einstimmig eine Resolution zum Friedensprozess in Syrien angenommen. Streitpunkt bleibt die Rolle des syrischen Machthabers Baschar al Assad. Bundesrat Burkhalter betrachtet die Resolution als wichtigen Schritt Richtung Frieden. Dennoch sei das kein Durchbruch.

  • Wie ein Priester IS-Geiseln befreit

    Ein syrisch-orthodoxer Priester als Fluchthelfer: Im Gespräch mit der Tagesschau erzählt er, wie er für die IS-Geiseln Routen plant, Fahrzeuge organisiert und den schwierigen Alltag im Konfliktgebiet meistert.

  • Nachrichten Ausland

  • Spanien vor der Wahl

    Morgen wählen die Spanier ihr neues Parlament. Die konservative Regierung muss ich gegen den Angriff der Protestparteien wehren, die in den vergangen Krisenjahren erstarkt sind.

  • Einkaufszentren stehen vor schwarzer Zukunft

    Die Detailhändler leiden unter der Frankenstärke, dem Onlinehandel und dem Einkaufstourismus. Vor allem den Einkaufszentren laufen regelrecht die Kunden davon. Und, es soll laut Branchenkennern noch schlimmer kommen.

  • Dirigent Kurt Masur ist gestorben

    Im Alter von 88 Jahren ist der deutsche Dirigent Kurt Masur verstorben. Er leitete 30 Jahre lang das berühmte Gewandhausorchester in Leipzig. Der Klassikstar war der wohl bekannteste deutsche Dirigent der Gegenwart.

  • Lara Gut und Fabienne Suter auf dem Podest

    In der Abfahrt von Val d'Isère haben Lara Gut und Fabienne Suter für den ersten Schweizer Doppelerfolg seit sechs Jahren gesorgt. Lindsey Vonn schied aus.

  • Nachrichten Sport

  • Weihnachten – in Vietnam ein Festival

    Im Feiertagskalender der Vietnamesen ist Weihnachten nicht aufgeführt. Und nur eine Minderheit sind Christen. Ganz dem kulturellen Kunterbunt verfallen, schmücken die Vietnamesen trotzdem wie wild ihre Häuser und Strassen.