«Tagesschau» vom 16.11.2014

Beiträge

  • Zwei Tote nach Erdrutsch im Tessin

    In der Nähe von Lugano verloren zwei Personen unter den Trümmern ihres Hauses ihr Leben. Das Wohnhaus wurde nach starken Regenfällen von einem Erdrutsch erfasst. Daniel Schäfer schätzt die Lage vor Ort ein.

  • Gefahrenkarten im Kampf gegen Naturgefahren

    Ein Mittel gegen die Angst vor Naturgefahren sind sogenannte Gefahrenkarten. Alle Kantone müssen gefährdete Zonen ausfindig machen und auf einer solchen Karte verzeichnen. Nach dem Erdrutsch-Unglück im Tessin stellt sich die Frage nach der Verlässlichkeit dieser Karten.

  • G-20-Gipfel im Schatten der Ukraine-Krise

    Die Staatschefs der führenden Industrieländer haben zum Abschluss des G-20-Gipfels einen Aktionsplan verabschiedet, welcher der Weltwirtschaft wieder auf die Beine helfen soll. Ein anderer Thema sorgte am Treffen aber für viel mehr Gesprächsstoff als die Weltwirtschaft: Der Konflikt in der Ukraine und die Rolle von Russland wurden heftig diskutiert.

  • Nachrichten Ausland

  • Faire Asylverfahren sicherstellen

    In der Schweiz befinden sich aktuell rund 10‘000 Eritreer im Asylprozess. Um die Asylfrage zu klären, zieht das Bundesamt für Migration unabhängige Dolmetscher zu Hilfe. Nachdem in den Niederlanden drei Dolmetscher entlassen wurden, weil sie in Verdacht standen, als Spitzel zu arbeiten, stellt sich auch in der Schweiz die Frage nach der Unabhängigkeit der Übersetzer.

  • Schulfernsehen feiert Geburtstag

    Bereits seit 50 Jahren versucht das Fernsehen den Lernprozess in Schulen zu fördern und zu unterstützen. Dazu wurde das Schulfernsehen ins Leben gerufen. Bis heute hat es seinen Platz im Schulzimmer verteidigt.

  • Federer gibt Forfait in London

    Das Duell der Tennis-Giganten Roger Federer und Novak Djokovic, anlässlich der World-Tour-Finals in London, fällt ins Wasser. Roger Federer muss für die Partie Forfait geben.

  • Kristoffersen siegt beim Slalom in Levi

    Beim Slalom-Weltcup der Männer in Levi siegt der 20-jährige Henrik Kristoffersen nach einem spektakulären Zweikampf mit Marcel Hirscher. Der Schweizer Daniel Yule darf sich über seinen 10. Rang freuen.

  • Davos siegt im Spitzenkampf gegen den ZSC

    Der HC Davos schlägt im Spitzenspiel der NLA die ZSC Lions knapp mit 2:1. Damit können die Bündner den Vorsprung auf den ersten Verfolger ZSC auf fünf Punkte ausbauen.

  • Schweizer Nationalmannschaft mit spätem Spektakel

    Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft brauchte in der Partie viel Geduld, bevor sie ihren klaren 4:0-Sieg über Litauen bejubeln konnte. Rund eine Stunde lang rannte die Nationalmannschaft gegen Litauen vergeblich an, bevor das Team zu einer Gala ansetzen konnte.

  • Slash rockt in Basel

    Als Leadgitarrist von Guns and Roses prägte Slash die Zeiten des Sex, Drugs and Rock’n Roll. Wie er in der Basler St. Jakobshalle bewies, füllt sein Rock’n Roll noch immer die Hallen; und dies auch ohne Sex and Drugs.