«Tagesschau» vom 15.5.2013

Beiträge

  • Tötungsdelikt in der Westschweiz

    Die 19-jährige Frau, die am Montag in Payerne VD entführt worden war, ist im Kanton Freiburg tot aufgefunden worden. Ihr Entführer und mutmasslicher Mörder ist ein verurteilter Vergewaltiger und Mörder.

  • Wohnungsnot in der Schweiz

    Je nachdem wo man in der Schweiz wohnt, nimmt die Wohnungsnot – besonders in den Städten – teils dramatisch zu. Sofortmassnahmen lehnt der Bundesrat dennoch ab.

  • Korruption wird Offizialdelikt

    Der Bundesrat will besonders bei Privaten und Verbänden die bisher eher laxe Strafverfolgung verschärfen. Neu müssen die Behörden bei Verdacht von sich aus tätig werden.

  • Inland Nachrichten

  • Departements-Rochade in Stadtzürcher Regierung

  • Kodex der Textilfabrikanten

    Angesichts der tragischen Vorfälle in Textilfabriken in Bangladesch auferlegen sich grosse internationale Bekleidungs-Marken neue Standards.

  • Anhörung von US-Justizminister

    Eric Holder muss sich vor einem Kongress-Ausschuss dafür verantworten, dass auf Anordnung seines Ministeriums Telefon-Daten von Journalisten ausspioniert wurden.

  • Milliarden für Mali

    An einer internationalen Geber-Konferenz in Brüssel werden dem westafrikanischen Staat über drei Milliarden Euro Hilfsgelder angeboten.

  • Minus-Wachstum in der Eurozone

    Die Wirtschaft in den Euroländern kommt nicht in die Gänge und schrumpft um 0.2 %. Da hilft auch ein minimales Wachstum in Deutschland nicht.

  • Filmfestival Cannes

    Für die nächsten elf Tage liegt der Nabel der Filmwelt an der Côte d’Azur. Eröffnungsfilm dieses Jahr ist „Der Grosse Gatsby“ von Baz Luhrmann.