«Tagesschau» vom 3.9.2018

Beiträge

  • Flüchtlinge: Überprüfung der Dossiers

    Das Staatssekretariat für Migration überprüft seit Anfang Jahr die vorläufige Aufnahme von 3000 Eritreerinnen und Eritreern. Von den bisher 250 neu überprüften Fällen verlieren 20 Personen den Status der vorläufigen Aufnahme.

  • Politische Reaktion auf Überprüfung

    Die Verschärfung der Asyl-Politik gegenüber Eritreern – die Reaktionen sind geteilt.

  • Reaktion Eritreer in der Schweiz

    Bis Mitte 2019 will das Staatssekretariat für Migration 2'800 weitere der 10’000 Fälle von vorläufig aufgenommenen Eritreern überprüfen. Bei der eritreischen Gemeinschaft sorgen die Abklärungen für Ungewissheit und Unverständnis.

  • Kämpfe in Tripolis

    Nach anhaltenden Kämpfen rivalisierender Milizen in der libyschen Hauptstadt Tripolis hat die Regierung den Ausnahmezustand verhängt – und steht dem Chaos dennoch machtlos gegenüber.

  • China-Afrika-Gipfel in Peking

    China verstärkt seit Jahren sein Engagement in Afrika – und expandiert dort rasant. Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat deshalb fast alle afrikanischen Staats- und Regierungschefs zum China-Afrika-Gipfel in Peking geladen.

  • Chinas Engagement in Afrika

    China ist mit 188 Milliarden Dollar Handelsvolumen der grösste Handelspartner von Afrika, mit 21 Milliarden haben die Chinesen auch am meisten in die afrikanische Infrastruktur investiert. Eine Reportage von SRF-Chinakorrespondent Pascal Nufer.

  • Sieben Jahre Haft für Reuters-Journalisten

    In Burma sind zwei Journalisten zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Sie hatten im Zusammenhang mit den militärischen Aktionen der burmesischen Regierung gegen die Rohingya recherchiert, mit illegalen Methoden, wie ein Gericht entschied.

  • Feiern am Gillamoos

    Auf der Gillamoos-Festwiese bei Amsberg in Bayern, einem der ältesten Jahrmärkte Deutschlands, treten zum Abschluss traditionell bayrische Politiker auf. In diesem Jahr haben die Reden eine besondere Brisanz, denn bald wird in Bayern gewählt.

  • Cybersicherheitstest für KMUs

    Ein neuer Schnelltest soll den KMU-Unternehmen helfen zu überprüfen, ob sie ausreichend gegen Angriffe von Hackern geschützt sind. Laut der Dachorganisation des Informatik- und Telekomsektors gibt es jährlich über 200'000 Vorfälle mit Viren.

  • Nationalmuseum in Rio von Feuer zerstört

    Ein Grossbrand hat weite Teile des brasilianischen Nationalmuseums in Rio de Janeiro zerstört. Flammen griffen am Sonntagabend auf fast alle Teile des historischen Gebäudes über.