«Tagesschau» vom 11.11.2014

Beiträge

  • Höchste Gefahrenstufe für Lago Maggiore

    Im Tessin drohen nach den starken Niederschlägen und Erdrutschen starke Überschwemmungen. Für den Lago Maggiore habe die Behörden die höchste Hochwasserwarnung herausgegeben. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Gianluca Galgani.

  • Zwei Todesopfer bei Postauto-Unfall im Aargau

    Beim Zusammenstoss eines Postautos mit einem Lastwagen zwischen den Aargauer Gemeinden Endingen und Lengnau sind zwei Buspassagiere ums Leben gekommen. Fünf weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

  • Sexualstraftäter gesteht vor Gericht in Thun seine Übergriffe

    Ein Schulsozialarbeiter musste sich ab heute vor dem Regionalgericht Oberland in Thun verantworten. Dem 44-Jährigen wird vorgeworfen, 21 Buben sexuell missbraucht zu haben. Sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung fordern eine mehrjährige Freiheitsstrafe, die zugunsten einer stationären therapeutischen Massnahme aufgeschoben wird.

  • Nachrichten Inland

  • Deutschland darf Zuwanderern Sozialhilfe verweigern

    Der europäische Gerichtshof in Luxemburg hat ein Grundsatzurteil mit weitreichenden Folgen gefällt: EU-Staaten verstossen nicht gegen das Diskriminierungsverbot, wenn sie Einwanderern aus der EU, die nicht arbeiten wollen, die Sozialhilfe verweigern.

  • Freihandelsabkommen für Apec-Staaten

    Chinas Staatspräsident Xi Jingping hat sich am Asien-Pazifik-Gipfel mit seiner Idee eines Freihandelsabkommens für alle 21 Apec-Staaten durchgesetzt. US-Präsident Obama stand dieser Idee bis zuletzt skeptisch gegenüber.

  • Nachrichten Ausland

  • Ukrainische Pilotin vor Moskauer Gericht

    Die junge ukrainische Kampfjet-Pilotin Nadeschda Sawtschenko steht derzeit vor einem Moskauer Gericht. Ihr wird vorgeworfen, am Tod zweier russischer Journalisten beteiligt gewesen zu sein. Vieles spricht aber dafür, dass es sich hier um einen politischen Schauprozess handelt.

  • Milliband in der Krise

    Ein halbes Jahr vor den Parlamentswahlen in Grossbritannien macht sich der amtierende Premierminister David Cameron mit seiner Migrations- und Europapolitik wenig Freunde. Doch sein politischer Kontrahent Labour-Chef Ed Miliband steht noch viel schlechter da.

  • London feiert 96 Jahre Waffenstillstand an der Westfront

    Die blutrote Mohnblüte gilt vor allem in Grossbritannien als Symbol für die gefallenen Soldaten des ersten Weltkriegs. Heute prägen die Blüten das Bild in London – an den Feierlichkeiten exakt 96 Jahre nach Beginn des Waffenstillstandes an der Westfront.

  • Lava zerstört erstes Haus in Pahoa

    Der brandgefährliche Lava-Strom des Vulkans Kilauea auf Hawaii hat ein erstes Haus im Dorf Pahoa zerstört. Seit Wochen bedroht die Lava ein bewohntes Gebiet.

  • Federer nimmt Kurs auf Halbfinals

    Roger Federer hat bei den ATP-Finals in London problemlos auch sein zweites Gruppen-Spiel gewonnen. Damit steht der Schweizer mit einem Bein bereits im Halbfinal.