«Tagesschau» vom 4.11.2018

Beiträge

  • Viele Todesopfer nach Unwetter

    In der Nacht auf heute sind in Sizilien in einem überfluteten Landhaus neun Personen verstorben. Wegen anhaltenden Unwettern sind in Italien schon mindestens 30 Personen gestorben.

  • Neue US-Sanktionen

    Ab Morgen treten neue Sanktionen der USA gegen den Iran in Kraft. Dadurch wird die iranische Erdölproduktion vom Weltmarkt abgeschnitten.

  • Umkämpftes Florida

    In zwei Tagen stehen die amerikanischen Zwischenwahlen an. Die jungen Wähler in Florida können noch für eine demokratische Wende sorgen.

  • Neukaledonien bleibt französisch

    Die Inselgruppe Neukaledonien hat gegen eine Unabhängigkeit von Frankreich gestimmt.

  • Drohende Sanktionen für Burma

    Die Neubesetzung eines kleinen Teils des Parlamentes ist ein Test für die burmesische Regierung. Denn seit der brutalen Vertreibung der Rohingya stand die Regierungspartei unter Kritik – und es drohen noch Sanktionen aus dem Westen.

  • Heimschwäche beim FC Luzern

    Der FC Zürich besiegte heute den Gastgeber FC Luzern mit 2:5.

  • Nachrichten Sport

  • Schweizer Sieg im Springreiten

    Der Schweizer Martin Fuchs und sein Schimmel Clooney holten Gold am Weltcup-Springen in Lyon. Es ist der erste Sieg im Weltcup des 26-Jährigen.

  • Start der «Route du Rhum»

    Rund 120 Einzelsegler brachen heute in Saint-Malo in der Bretagne zum Rennen über den Atlantik auf. Die «Route du Rhum» geht bis zur Karibikinsel Guadeloupe, ist 6500 Kilometer lang und dauert knapp zwei Wochen.