«Tagesschau» vom 8.11.2016

Beiträge

  • Präsidentenwahl bis zuletzt eine Zitterpartie

    Wird Polit-Profi Hillary Clinton erste US-Präsidentin? Oder zieht mit dem Immobilienmilliardär Trump ein Quereinsteiger ins Weisse Haus ein? Am Ende einer Wahlkampf-Schlammschlacht ist das Finale eingeläutet. Wer das Rennen macht, das hängt vor allem vom Wahlergebnis in den sogenannten Swing-States ab, also den Staaten, die auf der Kippe stehen, weil sie mal demokratisch, mal republikanisch wählen. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Peter Düggeli aus Washington.

  • Kontrahenten feiern nur wenige Kilometer voneinander entfernt

    Einmalig ist bei dieser Wahl ja so manches, auch dass beide Kandidaten in New York wohnen. In beiden Lagern rüstet man sich denn auch für ein rauschendes Fest. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Thomas von Grünigen aus New York.

  • Auswirkungen auf die Schweiz

    Wie konnte es Donald Trump so weit bringen im US-Wahlkampf, und welche Auswirkungen hätte die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten für die Schweiz? Zwei Amerika-Experten geben Auskunft.

  • Kritik am Vorschlag der ständerätlichen Kommission

    Bundesrat Ueli Maurer hat den «Inländervorrang light» der Ständerats-Kommission als «Papiertiger» bezeichnet. Er glaube nicht, dass das schon die Lösung sein könne.

  • Inländervorrang in Gastronomie

    Der Inländervorrang käme vor allem da zum Tragen, wo die Arbeitslosigkeit hoch ist, also auch in der Gastronomie. Für die Betroffenen wäre er eine Chance, doch Branchen-Vertreter sind mit der aktuellen Vorlage aus Bern nicht einverstanden.

  • Wohl keine rasche Einigung bei Reform der Altersvorsorge

    Die zuständige Kommission des Ständerats hält am AHV-Zuschlag von 70 Franken fest. Das Rentenalter 67 lehnt sie einstimmig ab.

  • Arbeitgeberverband will mehr Frauen in Verwaltungsräten

    Der Schweizerische Arbeitgeberverband will einen höheren Frauenanteil in den Verwaltungsräten. Ein Verhaltenskodex für Personalberatungsfirmen soll dabei Frauen im Bewerbungsprozess gezielt unterstützen.

  • Mehrere Fälle von Vogelgrippe am Bodensee

    Seit vergangenem Freitag sind rund um den Bodensee verendete Wildvögel gemeldet worden. Es würden koordinierte Massnahmen getroffen, um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, teilte das Bundesamt für Veterinärwesen mit.

  • Lehrerverband will Leitplanken für Sponsoring an Schulen

    Gesponserte Unterrichtsmaterialien und gratis Pausenmilch: immer mehr Verbände und Firmen drängen in die Schule. Dieses Sponsoring ruft nach Ansicht des Lehrerverbandes nach Regeln. Er hat deshalb einen Leitfaden vorgestellt.