«Tagesschau» vom 12.11.2018

Beiträge

  • VBS-Spesen unter Beschuss

    Auf Kosten des Staates, der Steuerzahler, wurde in der Armeespitze ausgiebig gefeiert. Verteidigungsminister Parmelin will den Spesenexzessen in der Armee einen Riegel schieben.

  • Migrationspakt-Diskussionen

    Die Diskussion um die Tragweite des Migrationspakts hat auch die Schweiz erreicht. Nicht nur die SVP, auch Vertreter der CVP und der FDP stehen diesem Pakt kritisch gegenüber.

  • AfD-Spende aus der Schweiz

    Beim Geldfluss für den Wahlkampf der deutschen AfD gibt es noch viele Ungereimtheiten. Aus der Schweiz sollen über 130'000 Euro geflossen sein.

  • Rücktritt Seehofer

    Horst Seehofer tritt als Parteivorsitzender der CSU zurück – bleibt aber Innenminister.

  • Waldbrände in Kalifornien

    Mindestens 31 Menschen sind bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien bis jetzt gestorben. 250'000 Menschen sind inzwischen auf der Flucht vor dem Feuer.

  • Chaos in Libyen

    Vor sieben Jahren wurde Muammar al-Gaddafi gestürzt. Fast das ganze Land wird von bewaffneten Milizen kontrolliert und viele Flüchtlinge erwartet Zwangsarbeit, Prostitution und Folter. Italien möchte dies ändern und die Zustände im Land stabilisieren.

  • Österreich feiert Jubiläum

    Heute vor 100 Jahren wurde in Österreich die Republik ausgerufen. Dies war eine wahre Revolution und ein sozialer Umsturz für Österreich – es war das Ende der Habsburger-Monarchie.

  • Europa-Forum

    Die Verhandlungen über ein Rahmenabkommen belasten die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU. Am Europa-Forum in Luzern wurde dieses Abkommen nun auch heftigst diskutiert, von dem viel für die Schweizer Wirtschaft abhängt.

  • Sichere Hochhäuser bei Erdbeben

    Die Erde bebt – gibt es sichere Hochhäuser? Das höchste Gebäude der Schweiz, der Roche-Turm in Basel, ist für ein Erdbeben besonders gut gewappnet.