«Tagesschau» vom 1.9.2014

Beiträge

  • Deutschland rüstet Kurden im Irak auf

    Deutschland will den Kampf der Kurden gegen die IS-Terrormiliz mit Waffen unterstützen. Rund 4‘000 Soldaten sollen ausgerüstet werden. Währenddessen wüten die IS-Terroristen in vielen Regionen weiter. An einer Sondersitzung der UNO hat man über Möglichkeiten beraten, wie die Menschen im Norden des Irak besser geschützt werden könnten.

  • Weniger Austausch-Studenten an Schweizer Unis

    Für das kommende Herbstsemester werden in der Schweiz deutlich weniger Austausch-Studenten erwartet. Der Grund: das Ja zur Masseneinwanderungs-Initiative und die anschliessende Sistierung des sogenannten Erasmus-Programms durch die EU.

  • Ukraine-Konflikt: Separatisten wieder auf dem Vormarsch

    Kämpfen in der Ukraine russische Soldaten mit den Separatisten? Auch wenn Russland dementiert, verdichten sich die Hinweise Tag für Tag. Und die Separatisten scheinen nach einigen Rückschlägen wieder vorwärts zu marschieren.

  • 10 Jahre nach «Beslan»

    Am 1. September 2004 haben Terroristen unter tschetschenischem Kommando die Schule in Beslan im nördlichen Kaukasus besetzt. Bei den schweren Gefechten zwischen Terroristen und Sicherheitskräften kamen mehr als 300 Menschen ums leben, darunter viele Kinder. In Beslan sind die dramatischen Ereignisse noch immer präsent.

  • 75 Jahre nach Ausbruch des 2. Weltkriegs

    Vor genau 75 Jahren überfiel Hitlers Deutschland den Nachbarn Polen. Der Zweite Weltkrieg war damit losgetreten. Auf der Westerplatte bei Danzig, wo am 1. September 1939 die ersten Schüsse fielen, fand heute eine Gedenkfeier statt.

  • Neue Bakterien gefährden Kartoffelernte

    Zum Beginn der Kartoffelernte in der Schweiz erlebt so mancher Bauer eine böse Überraschung. Zusehends bedroht ein neues Bakterium die Ernte. Es ist von Ertragsausfällen von bis zu 2.5 Millionen Franken die Rede.

  • Belinda Bencic gelingt weiterer Exploit

    Die 17-jährige Belinda Bencic schlägt am US-Open mit Jelena Jankovic die zweite Top-Ten-Spielerin in Folge. Die Ostschweizerin ist damit die jüngste Viertel-Finalistin am US-Open seit Martina Hingis 1997. Und sie wird auch von deren Mutter trainiert.

  • «The Cut» in Venedig

    An den Filmfestspielen von Venedig feierte der deutsch-türkische Regisseur Fatih Akin mit seinem Spielfilm «The Cut» Weltpremiere. Dieser beleuchtet den Völkermord an den Armeniern durch die Türken während des Ersten Weltkriegs. Ultranationalisten liefen bereits im Vorfeld Sturm gegen den Film.