«Tagesschau» vom 8.5.2015

Beiträge

  • Politisches Erdbeben in Grossbritannien

    Die Konservative Partei von Premierminister Cameron regiert in Grossbritannien erstmals seit 1992 wieder mit absoluter Mehrheit. Bei den gegnerischen Parteien traten nach der Wahl gleich drei Präsidenten zurück. London-Korrespondent Urs Gredig erklärt den Erdrutsch-Sieg der Tories.

  • Sieg auch für die schottische Nationalpartei

    In Schottland feiert die Nationalpartei einen Kantersieg: 56 von 59 Sitzen gingen an die sozialdemokratische SNP, die die Unabhängigkeit des Landes fordert. Das Verhältnis zu London steht erneut auf dem Prüfstein, nicht zuletzt in der Europafrage.

  • RTVG spaltet das Stimmvolk

    Die erste SRG-Trendumfrage zum Abstimmungssonntag am 14. Juni sagt ein sehr knappes Resultat bei der Frage zu den Radio- und Fernsehgebühren voraus. Die Ja- und Nein-Stimmen verteilen sich gleichmässig; Unentschlossene gibt es nur noch wenige.

  • Erbschaftssteuer wird es schwer haben

    Wäre letzte Woche über die Erbschaftssteuer-Initiative abgestimmt worden, wäre sie deutlich abgelehnt worden. Für die Meinungsforscher von GFS Bern ist damit eine Vorentscheidung schon gefallen.

  • Alles offen bei der Präimplantations-Diagnostik

    Sollen genetische Untersuchungen an künstlich erzeugten Embryonen möglich sein, bevor diese in die Gebärmutter eingesetzt werden? Die Abstimmung über die Verfassungsänderung zur Fortpflanzungsmedizin verspricht gemäss SRG-Trendbarometer viel Spannung.

  • Monsanto-Avancen überzeugen Syngenta nicht

    Der amerikanische Saatgut-Hersteller Monsanto will den Schweizer Agrarchemie-Konzern Syngenta für rund 42 Milliarden Franken übernehmen. Syngenta weist die Offerte jedoch als unerbeten und zu tief zurück.

  • Europa erinnert sich ans Ende des Nazi-Terrors

    In vielen europäischen Ländern finden heute Gedenkfeiern statt: Vor 70 Jahren, am 8. Mai 1945, trat die Kapitulation der deutschen Wehrmacht in Kraft und markierte das Ende des Zweiten Weltkrieges. Auch in der Schweiz läuteten an jenem Tag die Kirchglocken.