«Tagesschau» vom 21.10.2016

Beiträge

  • Wallonien blockiert EU-Abkommen mit Kanada

    Die EU und Kanada wollen das Handelsabkommen Ceta abschliessen, doch die belgische Region Wallonien legt sich quer. Trotz einiger Zugeständnisse blockieren die Wallonen den Vertrag. Live aus Brüssel meldet sich SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck.

  • Mehrheit würde im Moment Ausstiegsinitiative annehmen

    Die Atomausstiegsinitiative, über die am 27. November abgestimmt wird, verlangt, dass Atomkraftwerke nicht länger als 45 Jahre betrieben werden dürfe. Gemäss der aktuellsten SRG-Umfrage würden dazu 57 Prozent Ja oder eher Ja sagen, 36 Prozent Nein oder eher Nein. Sieben Prozent sind noch unentschlossen.

  • Armee defiliert in Thun

    In Thun präsentiert sich die Schweizer Armee drei Tage lang der Bevölkerung. Erwartet werden 160'000 Besucher. Der Höhepunkt war heute ein Ereignis, das es in dieser Form letztmals vor zehn Jahren gab: ein Defilee.

  • Nachrichten Inland

  • IS benutzt Menschen als Schutzschild

    Im Irak läuft die Grossoffensive gegen die Terror-Miliz IS. Der IS setzt sich mit schrecklichen Mittel zur Wehr: Laut UNO benutzt die Miliz in Mossul hunderte Familien aus umliegenden Dörfern als menschliche Schutzschilde. Dazu SRF-Nahost-Korrespondent Pascal Weber.

  • Grossfusion in Tabakbranche

    Der britische Tabak-Multi British American Tobacco, BAT, besitzt bereits 42 Prozent der amerikanischen Tabakfirma Reynold. Für 47 Milliarden Dollar will sie jetzt auch noch den Rest übernehmen. Viel Geld in einem Markt mit sinkenden Verkaufszahlen.

  • Zu Gast in der päpstlichen Sommerresidenz

    Seit fast 400 Jahren zogen sich die meisten Päpste in den Sommermonaten nach Castel Gandolfo zurück. Franziskus dagegen hat mit dieser Tradition gebrochen und das päpstliche Appartement für das Publikum geöffnet.

  • Lara Gut startet als Gejagte in die neue Saison

    Letzte Saison hat Lara Gut den Gesamtweltcup gewonnen. In die neue Ski-Saison startet sie morgen deshalb zum ersten Mal als «Gejagte» in die Saison. Und nimmt es gewohnt locker...

  • Bärfuss‘ neustes Stück vor Uraufführung

    Er gehört zu den Erfolgreichsten und Gewichtigsten unter den zeitgenössischen Schweizer Autoren: Lukas Bärfuss. Morgen wird im Zürcher Schauspielhaus sein neustes Stück «Frau Schmitz» uraufgeführt. Eine Komödie zu grossen moralischen Fragen.