«Tagesschau» vom 18.3.2013

Beiträge

  • Zypern: Zwangsabgabe auf Sparguthaben nicht sakrosankt

    Die Proteste zeigen Wirkung: Noch ist das Rettungspaket für Zypern nicht definitiv geschnürt, das Parlament vertagt seine Entscheidung weiter. Vor allem Kleinsparer sollen nun nicht mehr in die Pflicht genommen werden. Hinter den Kulissen wird neu verhandelt. Einschätzungen der SRF-Korrespondenten Werner Van Gent und Jonas Projer. Die geplante Abgabe auf Sparkonten in Zypern hat auch an den Finanzmärkten zu Turbulenzen geführt.

  • GPK kritisiert Bundesrat in der Affäre Hildebrand

    Der Bundesrat habe in der Affäre rund um den früheren Präsidenten der Schweizerischen Nationalbank, Philipp Hildebrand, seine Kompetenzen überschritten. Zu diesem Schluss kommen die Geschäftsprüfungskommissionen von National- und Ständerat. Im Gegenteil, kontert die Landesregierung. Man habe sehr wohl nach dem Gesetz gehandelt. Einschätzungen von Bundeshauskorrespondent Hanspeter Trütsch.

  • Inland-News

  • Kein Treffen unter Freunden

    Als Freunde gelten sie wahrlich nicht: Argentiniens Präsidentin Christina Kirchner und der frisch gewählte Papst Franziskus. Bereits 2005 hatten Christinas Vorgänger, ihr Gatte Nestor Kirchner, mit dem damaligen Kardinal Bergoglio gebrochen. Heute ist die erste Dame Argentiniens zu einem Empfang im Vatikan eingetroffen.

  • Chinas Waffenexporte explodieren

    Der neueste Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri bringt Überraschendes zutage: China hat in den letzten 5 Jahren mehr als doppelt so viele Waffen verkauft wie früher. Damit konnte sich das Reich der Mitte erstmals unter den fünf wichtigsten Exporteuren von Rüstungsgütern platzieren.

  • Ausland-News

  • Weisser Frühling in der Schweizer Sonnenstube

    Der meteorologische Frühlingsanfang liegt bereits hinter uns, der astronomische folgt am Mittwoch. Doch von Frühlingserwachen ist keine Spur. Der Himmel präsentiert sich grau in grau, und im Tessin herrscht sogar erneut Winter.

  • Filme aus 46 Ländern am Internationalen Filmfestival Freiburg

    113 Filme aus 46 Ländern – das Angebot des 27. Filmfestivals von Freiburg ist überraschend gross. Den Auftakt macht der Spielfilm „Bekas“ aus dem kurdischen Irak.