Benutzt

Video «Benutzt» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ein toter Geschäftsmann und ein Tatverdächtiger, der selber 6 Jahre zuvor offiziell für tot erklärt wurde: Die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk stossen bei ihrem neuen Mordfall auf ein altes Verbrechen. SRF 1 zeigt den «Tatort - Benutzt» als Fernsehfilmpremiere. (TV-Sponsoring: BKW-Energie AG)

Im Mordfall des Export- und Finanzberaters Lessnik stehen die Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) vor einem Rätsel. Eine Spur führt zum ehemaligen Geschäftspartner des Mordopfers. Doch genau dieser besagte Karsten Holler wurde bereits vor sechs Jahren offiziell für tot erklärt.

Bei einer Motorradtour mit Lessnik durch die Sahara war Holler (spurlos verschwunden. Lessnik (Jens Babiak) und auch Hollers Frau Sarah (Dorka Gryllus) standen damals unter Mordverdacht. Doch aus Mangel an Beweisen musste das Verfahren seinerzeit eingestellt werden. Nun stellt sich die Frage: Hatte Holler seinen Tod damals nur vorgetäuscht?

Ballauf und Schenk jagen offenbar einen «Untoten». Sie kennen weder Hollers neue Identität noch seinen Aufenthaltsort. Doch über eine Steuer-CD des Finanzamts Köln stossen sie auf ein interessantes Nummernkonto in der Schweiz. Lessnik und Holler waren damals an einem schmutzigen Geschäft beteiligt.