Borowski und das verlorene Mädchen

Borowski und das verlorene Mädchen

Im Mittelpunkt der «Tatort»-Folge «Borowski und das verlorene Mädchen» steht eine Schülerin, die ihren Bruder des Mordes an einer weiteren Schülerin bezichtigt. Der Fall wird untersucht von den Kieler «Tatort»-Ermittlern, gespielt von Axel Milberg und Sibel Kekilli.

Die 17-jährige Schülerin Julia (Mala Emde) erscheint auf dem Kommissariat und bezichtigt ihren Bruder des Mordes an ihrer Mitschülerin Maria. Am nächsten Morgen wird tatsächlich Marias Leiche aus der Förde geborgen. Zwar findet das Ermittlerduo Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) Hinweise darauf, warum Julias Bruder die Tat begangen haben könnte. Aber Julias Verrat können sich die Kommissare nicht erklären. Erst als sie entdecken, dass sie heimlich zum Islam konvertiert ist, scheinen die Zusammenhänge klarer.

Aber Borowski und Brandt sind nicht allein mit ihren Nachforschungen: Die Staatsschutzabteilung beim LKA um Leiter Kesting (Jürgen Prochnow) verfolgt offenbar eigene, skrupellose Interessen.