Der irre Iwan

Video «Der irre Iwan» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Jungkommissare Christian Ullmen und Nora Tschirner sind im «Tatort - Der irre Iwan» zum zweiten Mal in Weimar im Einsatz: Sie ermitteln in einem Mordfall, in dem der Hauptverdächtige offenbar ein bizarres Doppelleben führt.

Bei einem Raubüberfall auf die Stadtkämmerei wird die Chefsekretärin Sylvia Kleinert von einem maskierten Täter erschossen. Bald finden sich Hinweise darauf, dass es sich um gezielten Mord handelte. Als sich herausstellt, dass Sylvia ein Verhältnis mit dem Stadtkämmerer Iwan Windisch hatte, rückt dieser ins Visier der Kommissare. Hat er den Überfall und den Mord an Sylvia in Auftrag gegeben, um zu verhindern, dass seine extrem eifersüchtige Frau Nicole von der Liebschaft erfährt?

Bei ihren Ermittlungen stossen Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ullmen) auf Rita Eisenheim, die mit ihrem Ehemann Josef eine Geisterbahn betreibt und zur Kirmes nach Weimar gekommen ist. Josef Eisenheim weist auf einem Foto eine überraschende Ähnlichkeit mit Iwan Windisch auf - könnte es sich um denselben Mann handeln? Die Kommissare beschleicht der Verdacht, dass der Stadtkämmerer ein bizarres Doppelleben führt. Hat seine Sekretärin ihn damit erpresst, und musste deshalb sterben?