Der Wüstensohn

Video «Tatort vom 14.09.2014» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im neuen Münchner «Tatort» stossen die beiden beliebten Kommissare Batic und Leitmayr an die Grenzen ihrer Möglichkeiten: Sie verdächtigen einen Diplomatensohn des Mordes, doch dürfen sie ihn weder befragen noch sein Auto durchsuchen, in dem die Leiche seines Freundes gefunden wurde.

Ein teurer Sportwagen rast durch München, überfährt alle roten Ampeln und kommt schliesslich an einer Polizeisperre zum Stehen. Am Steuer sitzt Nasir Al Yasaf (Yasin el Harrouk), der fünfte Sohn des Emirs von Kumar. Auf dem Beifahrersitz liegt die Leiche seines Freundes Karim (Janbaz Masoud). Als Wirtschaftsattaché geniesst Nasir Al Yasaf vollen diplomatischen Schutz.

Die Hauptkommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) sollen den Mord an Karim aufklären, doch für ihre Ermittlungen sind ihnen die Hände gebunden. Sie dürfen gar nichts, nicht einmal Nasir als Hauptverdächtigen befragen, wenn dieser nicht will, geschweige denn den Wagen polizeilich untersuchen. Als Diplomatenfahrzeug ist der Auffindeort der Leiche exterritoriales Gebiet. Batic und Leitmayr stossen in diesem Fall an die Grenzen ihrer polizeilichen Möglichkeiten.